iOS 10: So aktiviert Ihr Wörterbücher für mehrere Sprachen zugleich

Mit iOS 10 gibt es neue Emojis – und erweiterte Spracheinstellungen
Mit iOS 10 gibt es neue Emojis – und erweiterte Spracheinstellungen(© 2016 CURVED)

Mit iOS 10 wird es einfacher, auf verschiedenen Sprachen gleichzeitig zu tippen: Die aktuelle Version von Apples Betriebssystem bringt ein praktisches Feature auf iPhones und iPads. Nach dem Update könnt Ihr in mehreren Sprachen schreiben, ohne jedes Mal die Tastatur-Einstellungen verändern zu müssen. Wir erklären Euch, wie Ihr die neuen Optionen der QuickType-Tastatur einstellen könnt.

Mehrere Sprachen einstellen

Wer oft in mehreren Sprachen schreibt oder die Sprache "Denglisch" gemeistert hat, kennt das Problem: Die Vorschläge der QuickType-Tastatur richten sich nur nach der voreingestellten Sprache und erkennen andere Eingaben nicht. Mit dem Release von iOS 10 ändert sich dies. Die Aktualisierung bringt auch die Möglichkeit, die Vorschläge beim Schreiben auf mehrere Sprachen gleichzeitig auszurichten.

Um von diesem Feature Gebrauch zu machen, müsst Ihr die gewünschten Sprachen für die QuickType-Tastatur ergänzen. Dazu öffnet Ihr die "Einstellungen", tippt auf "Allgemein" und anschließend auf "Lexikon". Diese Option befindet sich unter dem Menüpunkt "Sprache & Region". Im folgenden Menü könnt Ihr die gewünschten Sprachen auswählen, die dem Wörterbuch hinzugefügt werden sollen. iOS 10 wird die entsprechenden Sprachpakete dann herunterladen – das kann je nach Größe eine ganze Weile dauern und sollte dementsprechend über eine WLAN-Verbindung erfolgen.

Die Tastatur selbst anpassen

Anschließend müsst Ihr unter iOS 10 noch die Tastatur für die gewählten Sprachen ergänzen. Dazu öffnet Ihr die "Einstellungen" und tippt auf "Allgemein". Anschließend scrollt Ihr nach unten und wählt den Menüpunkt "Tastatur" aus. Nun tippt Ihr auf "Tastaturen" und dann auf "Tastatur hinzufügen...".

Jetzt wählt Ihr die Sprachen aus, die Ihr zuvor heruntergeladen habt. In der Übersicht der Tastaturen werden dann anschließend neben Eurer Standard-Sprache und den Emojis auch die weiteren Sprachen aufgeführt. Nun sollten die Autokorrektur-Vorschläge der QuickType-Tastatur alle ausgewählten Sprachen berücksichtigen – und Ihr müsst nicht mehr zwischen verschiedenen Tastaturen hin- und herschalten, wenn Ihr oft in mehr als einer Sprache kommuniziert.

Zusammenfassung

  • iOS 10 bietet Euch die Möglichkeit, die Autokorrektur-Funktion der QuickType-Tastatur auf mehrere Sprachen auszurichten
  • Folgt dazu auf dem iPhone oder iPad zunächst dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Lexikon"
  • Scrollt herunter und wählt die gewünschte Sprache aus – der Download wird vermutlich eine Weile dauern
  • Anschließend müsst Ihr noch die Tastatur für diese Sprache hinzufügen. Folgt dazu dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Tastatur | Tastaturen | Tastatur hinzufügen..."
  • Nun sollten die Vorschläge der Autokorrektur alle ausgewählten Sprachen berücksichtigen

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für Amazon Echo und Google Home: HomePod immer erfolg­rei­cher
Michael Keller6
Weg damit !6Apples HomePod soll vor allem durch hervorragenden Klang überzeugen
Apple hält sich mit Verkaufszahlen zum HomePod bedeckt. Schätzungen zufolge war der smarte Lautsprecher Anfang 2018 aber erfolgreicher als zuvor.
Smarte Brille: So lange soll Apple noch für die Entwick­lung brau­chen
Lars Wertgen
iDropNews veröffentlichte im Februar eine Visualisierung, wie die AR-Brille von Apple aussehen könnte
Apple lässt sich in der Entwicklung einer smarten Brille Zeit. Ein Analyst verrät, was hinter der Strategie steckt und wann die AR-Brille erscheint.
Samsung macht sich über iPhone X und Dros­se­lung lustig
Lars Wertgen17
Peinlich !15Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Apple und Samsung kämpfen mit harten Bandagen um die Gunst der Smartphone-Nutzer. Das beweist dieser Werbeclip eindrucksvoll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.