iOS 12: So fügt ihr ein zweites Gesicht zu Face ID hinzu

iOS 12 Tipps
iOS 12 Tipps(© 2018 CURVED)

Face ID, die Gesichtserkennung vom iPhone X macht das entsperren des Smartphones sehr komfortabel. Bisher konnte sie aber nur eine Person erkennen. Das ändert sich mit iOS 12 – auch wenn die Idee dahinter eigentlich eine andere ist.

Mit iOS 12 erscheint in den Einstellungen zu "Face ID & Code" die Zeile "Alternatives Erscheinungsbild konfigurieren". Mit der zweiten Aufnahme will Apple eigentlich die Genauigkeit der Gesichtserkennung erhöhen, wenn jemand seine Brille nicht immer trägt, die Haare abwechselnd offen oder als Zopf trägt oder ständig seinen Bart anders trimmt.

Statt einer Person erkennt Face ID auch zwei Gesichter

Das "alternative Erscheinungsbild" kann man allerdings auch dazu nutzen, einer zweiten Person zu erlauben, das iPhone X mit ihrem Gesicht zu entsperren. Solltet ihr bereits ein Gesicht eingescannt haben und die Option nicht erscheinen, müsst ihr die Daten löschen und das erste Gesicht erneut einscannen. Ist dies erfolgt, erscheint die Option für das alternative Erscheinungsbild. Antippen und wie gewohnt die andere Person den Kopf im Sichtfeld der Kamera kreisen lassen.

Nach Abschluss des zweiten Scans verschwindet die Option wieder. Wollt ihr einer anderen Person den Zugriff erlauben, müsst ihr beide Gesichter aus dem System löschen und sie neu aufnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.