iOS 9.3.3: So gelingt der Jailbreak mit Pangu

Weg damit !7
Im Idealfall ist Euer iPhone vor dem Jailbreak frisch aufgesetzt
Im Idealfall ist Euer iPhone vor dem Jailbreak frisch aufgesetzt(© 2016 CURVED)

Zwar steht iOS 10 demnächst vor der Tür, doch für iOS 9.3.3 existiert nun ein Jailbreak, mit dem Ihr Zugriffsrechte auf die Ordnerstruktur und erweiterten Einstellungsmöglichkeiten Eures iPhones erhaltet. Auch das Aufspielen von Apps, die nicht von Apple freigegeben wurden, wird hierdurch ermöglicht. Wir erklären Euch, wie Ihr den Jailbreak mit Pangu durchführen könnt. 

Risikofaktor Jailbreak

Vorher möchten wir Euch allerdings noch auf etwas hinweisen: Ein Jailbreak erfolgt auf eigene Gefahr. So riskiert Ihr nicht nur die Sicherheit Eures iPhones, sondern solltet Euch auch der Tatsache bewusst sein, dass Ihr dadurch beispielsweise Schäden im Dateisystem anrichten könntet, die Euer Smartphone womöglich nicht mehr starten lassen. Deshalb solltet Ihr Euch gut überlegen, ob Ihr den iOS 9.3.3-Jailbreak durchführen wollt. Zusätzlich müsst Ihr den Jailbreak unter Umständen alle sieben Tage erneut durchführen, sofern Ihr mit Eurer Apple-ID kein Entwickler für das Silicon Valley-Unternehmen seid. Auch diesen Aufwand solltet Ihr im Kopf behalten.

Vorbereitung: Die benötigte Software

Um einen Jailbreak für iOS 9.3.3 durchzuführen, benötigt Ihr zuerst zwei Programme: Das wären die "Pangu"-App sowie das Tool "Cydia Impactor". Beide findet Ihr als Download auf der Pangu-Webseite. Achtet beim Cydia Impactor darauf, dass Ihr die Version entsprechend Eures Macs oder Windows-PCs herunterladet. Dabei handelt es sich um ein Tool, mit dem Ihr später die Pangu-App auf Euer iPhone aufspielen und ausführen könnt. Außerdem solltet Ihr Euch vergewissern, dass auf Eurem Smartphone iOS 9.3.3 installiert ist.

Durchführung: Jailbreak aufspielen

Bevor Ihr startet, solltet Ihr zur Sicherheit noch mal ein Backup von Eurem iPhone anlegen. Anschließend verbindet Ihr Euer Smartphone mit dem PC oder Mac, bestätigt die Verbindung auf dem iPhone mit einem Fingertipp auf "Vertrauen" und startet "Cydia Impactor". Das Programm sollte nun Euer iOS-Gerät erkennen. Öffnet nun den Explorer oder Finder und navigiert zu dem Ort, an dem Ihr die Pangu-App gespeichert habt. Zieht die Datei NvwaStone_1.0.ipa nun via Drag-and-Drop in den Cydia Impactor. Anschließend folgt ein Warnhinweis für Apple Entwickler, den Ihr mit "OK" bestätigt.

Durchführung: 7-Tage-Zertifikat

Nun fordert Euch Cydia Impactor auf, Eure Apple-ID sowie Kennwort einzugeben. Diese Daten werden benötigt, um Euch für die App zu zertifizieren. Allerdings soll das Zertifikat nur eine Gültigkeit von sieben Tagen besitzen. Danach müsst Ihr den Vorgang wiederholen, um das Zertifikat für iOS 9.3.3 zu erneuern. Pangu merkt allerdings noch an, dass Apple-Entwickler mit einer entsprechenden Apple-ID ein Zertifikat erhalten, das für ein Jahr gültig ist.

Durchführung: Jailbreak mit Pangu

Nach Eingabe Eurer Kontodaten ist die Pangu-App nun auf Eurem iPhone installiert. Allerdings könnt Ihr sie nicht nutzen, ohne das Zertifikat zu bestätigen. Geht dafür unter "Einstellungen | Allgemein" und scrollt bis zum Punkt "Geräteverwaltung", der direkt unter dem Menüpunkt "VPN" auftaucht. Dort findet Ihr nun einen Eintrag, der den Namen der E-Mailadresse Eurer Apple-ID trägt. Tippt auf den Eintrag und anschließend auf "Vertrauen". Nun könnt Ihr zurück ins Home-Menü. Wählt jetzt die Pangu-App aus und bestätigt, dass dieses Programm Euch Push-Mitteilungen senden darf. Nun tippt Ihr auf den "Start"-Button, sperrt anschließend Euer iPhone und wartet ab. Nach kurzer Zeit sollte Euer iOS 9.3.3-Gerät einen Software-Neustart durchführen. Diesen erkennt Ihr daran, dass kurzzeitig das Apple-Logo auf dem Bildschirm zu sehen ist.

Jailbreak aktivieren

Nach dem Neustart steht Euch nun eine weitere App mit der Bezeichnung "Cydia" zur Verfügung, über die Ihr sämtliche Jailbreak-Funktionen ansteuern könnt. Allerdings wird die App verschwinden, sobald Ihr Euer Handy neu bootet. In dem Fall müsst Ihr noch mal den Start-Button in der Pangu-App betätigen, um den Jailbreak erneut zu aktivieren. Spätestens alle sieben Tage folgt dann natürlich auch noch die Erneuerung des Zertifikates.

 Zusammenfassung

  • Beachtet unsere Warnhinweise, bevor Ihr Euch für einen Jailbreak entscheidet
  • Ladet Euch die Pangu-App sowie den Cydia Impactor herunter
  • Stellt sicher, dass auf Eurem iPhone iOS 9.3.3 installiert ist und fertigt zur Sicherheit ein Backup an
  • Verbindet das Smartphone mit dem Computer oder Mac und tippt "Vertrauen" auf dem iOS-Gerät
  • Startet den Cydia Impactor, kontrolliert ob Euer iPhone vom Programm erkannt wurde und zieht per Drag-and-Drop die Pangu-App (NvwaStone_1.0.ipa) in das Programm
  • Bestätigt den Warnhinweis mit "OK" und gebt Eure Apple-ID und Passwort ein
  • Navigiert auf dem Smartphone zu "Einstellungen | Allgemein" und tippt unter "Geräteverwaltung" bei der Pangu-App auf "Vertrauen"
  • Öffnet die Pangu-App und drückt auf "Start"
  • Euer iPhone macht einen Software-Neustart. Anschließend steht Euch die App "Cydia" zur Verfügung. Der Jailbreak ist gelungen
  • Nach sieben Tagen muss die Zertifizierung für den Jailbreak erneuert werden, indem Ihr das komplette Prozedere wiederholt

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller4
Her damit !16Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.
Xperia XZ & Co: Sony stellt Android Nougat-Update in offi­zi­el­lem Video vor
Guido Karsten
Her damit !29Sony Xperia Nougat YouTube
Xperia XZ und Xperia X Performance erhalten bereits ihre Updates mit Android 7.0 Nougat. Ein offizielles Video zeigt nun, was die neue Version kann.
Galaxy S8: Dual-Kamera vermut­lich nur in der großen Ausfüh­rung
Michael Keller3
Her damit !13Der (kleine) Nachfolger des Galaxy S7 soll ebenfalls eine einfache Kamera erhalten
Das Galaxy S8 soll eine Dual-Kamera erhalten – allerdings könnte Samsung dieses Feature exklusiv in die große Ausführung des Smartphones integrieren.