iOS: So enfernt Ihr beim iPhone den Netzbetreiber aus der Statusleiste

Naja !253
Üblicherweise wird der Netzbetreiber oben links auf dem iPhone-Display angezeigt
Üblicherweise wird der Netzbetreiber oben links auf dem iPhone-Display angezeigt(© 2015 CURVED)

Beim iPhone den Schriftzug des Mobilfunkanbieters entfernen: Auf Eurem Apple-Smartphone wird üblicherweise oben links in der Statusleiste neben der Signalstärke Euer Netzbetreiber angezeigt. Das stört vielleicht den ein oder anderen Nutzer – doch zum Glück könnt Ihr die Anzeige an dieser Stelle ändern oder löschen. Wir erklären Euch, wie Ihr diese Einstellung auf dem iPhone ohne Jailbreak mit ein paar Handgriffen vornehmen könnt. Dazu benötigt Ihr einen Mac oder einen PC sowie die passende Software.

Die geeignete Software

Wenn Ihr ein iPhone ohne Jailbreak besitzt, könnt Ihr das Aussehen der Statusleiste relativ einfach ändern. Dazu benötigt Ihr allerdings externe Software: Wenn Ihr einen Windows-PC benutzt, braucht Ihr für den Vorgang das Programm CustomCarrierLogo. Für den Mac ist das Programm CarrierEditor empfehlenswert. Beide Programme sind kostenlos erhältlich. Besorgt Euch die passende Software für Euren Rechner und schließt Euer iPhone per USB-Kabel an.

Statusleiste über PC verändern

Wenn Ihr CustomCarrierLogo auf dem PC verwendet, müsst Ihr keine Software installieren. Ihr könnt einfach die Exe-Datei herunterladen und ausführen. Zum Beginnen klickt Ihr auf den Button "Let's Get Started". Anschließend öffnet Ihr auf dem iPhone die "Einstellungen" und tippt dann auf "Allgemein". Unter dem Menüpunkt "Info" findet Ihr die Option "Netzbetreiber". Die dort angegebene Nummer tippt Ihr auf dem PC in das Feld "Current Carrier Version" ein, das sich oben in der Mitte befindet.

Nun wählt Ihr Euer Gerät und den Netzbetreiber aus. In dem Feld "Logo from File" könnt Ihr nun eine PNG-Datei hochladen, in der sich das gewünschte Bild befindet. Benötigt werden zwei Versionen, eine in Farbe und eine in Schwarz-Weiß. Alternativ könnt Ihr statt eines Bildes auch einen Text eingeben.

Nun klickt Ihr auf die Option "Create IPCC Carrier Bundle" – das Programm speichert nun eine Datei im PCC-Format auf dem Desktop Eures PCs. Auch eine Sicherungskopie des ursprünglich angezeigten Logos wird dort hinterlegt. Nun startet Ihr iTunes, wählt das iPhone aus und klickt bei gedrückter Shift-Taste auf den "Wiederherstellen"-Button. Anschließend könnt Ihr die IPCC-Datei anwählen und den Vorgang bestätigen. Nehmt das USB-Kabel ab, startet das iPhone neu und Ihr solltet den neuen Schriftzug in der Statusleiste sehen.

Das Netzbetreiber-Logo per Mac ändern

Die Software CarrierEditor für den Mac funktioniert auf die gleiche Weise: Auch hier könnt Ihr über ein paar Klicks im Menü des Programms eine individuelle IPCC-Datei erstellen und auf dem Desktop speichern. Der Unterschied: Wenn Ihr bei iTunes auf "Wiederherstellen" klickt, müsst Ihr gleichzeitig die Alt-Taste gedrückt halten. Auch hier wird das neue Logo nach dem Neustart des iPhones angezeigt. Tipp: Wenn Ihr ein transparentes Logo benutzt, ist in der Statusleiste nur noch der Hintergrund zu sehen – dadurch wirkt die Anzeige klarer und aufgeräumter als zuvor.

Zusammenfassung

  • Um das Netzbetreiber-Logo auf dem iPhone ohne Jailbreak zu ändern, benötigt Ihr externe Software
  • Für Windows: CustomCarrierLogo; für Mac OS X: CarrierEditor
  • Auf dem iPhone folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Info | Netzbetreiber" – dort wird Euch die benötigte Nummer angezeigt
  • Außerdem benötigt Ihr eine PNG-Datei des Logos (Farbe und Schwarz-Weiß), das künftig angezeigt werden soll
  • Im Menü der Software gebt Ihr nun die Nummer des Netzbetreibers an und den Pfad zu den Bilddateien
  • Das Programm erstellt Euch eine IPCC-Datei und speichert diese auf dem Desktop
  • Nun verbindet Ihr das iPhone mit dem Rechner und startet iTunes
  • Über "Wiederherstellen" und "Shift" (Windows) oder "Alt" (Mac) wird die Bilddatei auf das Smartphone geladen
  • Nach dem Neustart sollte das neue Logo zu sehen sein

Weitere Artikel zum Thema
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.
Amazon Echo: Apple Music in Deutsch­land erst 2019 nutz­bar
Christoph Lübben
Alexa kann auf eurem Amazon Echo wohl erst 2019 Songs von Apple Music abspielen
Apple Music kommt für Amazon Echo: Offenbar müsst ihr euch aber noch etwas gedulden, bevor es in Deutschland so weit ist.
Apple holt "Fast and Furious"-Regis­seur für eigene Serien
Francis Lido
Unter anderem über Apple TV werdet ihr künftig wohl mehr Eigenproduktionen von Apple finden
Apple stellt weiterhin die Weichen für seinen kommenden Streaming-Dienst: Regisseur Justin Lin wird Serien für das Unternehmen produzieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.