iPhone-Hacks: Diese iOS-Tricks machen euch zum Apple-Profi

Euer iPhone kann mehr, als ihr denkt
Euer iPhone kann mehr, als ihr denkt(© 2019 CURVED)

Selbst langjährige iPhone-Nutzer dürften nicht alle Kniffe für ihr Smartphone kennen. Mit unseren iPhone-Hacks holt ihr noch mehr aus eurem Gerät heraus und macht euer Leben noch einfacher.

  • iPhone-Hacks sind wenig bekannte nützliche Tipps für Apple-Smartphones
  • Zu den Tricks zählen versteckte Features wie die Benachrichtigungsleuchte
  • Ebenfalls praktisch: Siri verrät euch eure Passwörter

Mit dem iPhone scannen und PDF erstellen

Viele wissen vermutlich nicht, dass sie mit dem iPhone Dokumente einscannen und als PDF speichern können. Diese nützliche Funktion verbirgt sich in der Notizen-App von iOS: Öffnet darin zunächst eine bestehende Notiz oder erstellt eine neue. Dann tippt ihr am unteren Bildschirmrand auf das Kamera-Symbol und im daraufhin erscheinenden Pop-up-Menü auf "Dokumente scannen". Nun haltet ihr euer iPhone so über das zu scannende Dokument, dass es sich innerhalb des gelben Suchers befindet. Danach tippt ihr auf "Scan behalten" und "Sichern", um den Vorgang abzuschließen. Praktisch, nicht wahr?

Eigene Vibration für WhatsApp-Nachrichten und Co.

Bei eingehenden Anrufen, WhatsApp- und iOS-Nachrichten vibriert euer iPhone bekanntlich auf Wunsch. Ein weiterer iPhone-Hack: Das Vibrationsmuster lässt sich nicht nur ändern, ihr könnt auch ein eigenes erstellen. Begebt euch dazu in die Einstellungen und folgt dem Pfad "Töne & Haptik | Klingelton | Vibration | Neue Vibration erstellen". Nun könnt ihr in einem Rhythmus eurer Wahl auf verschiedene Stellen des Displays tippen und so ein eigenes Vibrationsmuster erstellen. Nachdem ihr es gesichert habt, könnt ihr es als Signal für Anrufe, Textnachrichten und Co. einstellen.

iPhone-LED-Blitz als Benachrichtigungsleuchte

Viele Android-Smartphones haben eine Benachrichtigungsleuchte, die euch auf eingehende Mitteilungen oder verpasste Anrufe aufmerksam macht. Befolgt ihr unseren nächsten Tipp, weist der LED-Blitz eures iPhones euch auf ähnliche Weise auf Textnachrichten und Co. hin. Begebt euch dazu zunächst in die "Einstellungen". Dort tippt ihr auf "Bedienungshilfen" und anschließend auf "Audio/Visuell". Hier findet ihr relativ weit unten den Punkt "LED-Blitz bei Hinweisen". Habt ihr diesen umgelegt, blinkt der LED-Blitz, sobald es Neues gibt.

Text-Suche für Fotos

Nutzer, die enorm viele Fotos auf ihrem iPhone lagern, haben oft Probleme, ein bestimmtes Bild in ihrer Mediathek zu finden. Hier hilft folgender iPhone-Hack: Es gibt eine Text-Suche für eure iPhone-Bildergalerie. Ihr gelangt dorthin, indem ihr die "Fotos"-App öffnet und links unten (iOS 13) auf "Suchen" tippt. Nun gebt ihr einfach ein, was auf dem gewünschten Foto zu sehen ist, und euer Smartphone begrenzt die Auswahl auf passende Bilder. Beispiele für funktionierende Suchbegriffe sind etwa "Auto", "Hund", "Kind", "Strand" oder "Schnee". Probiert es einfach aus. Ihr werdet überrascht sein, wie gut das Apple-Smartphone euch versteht.

Cooler iPhone-Hack: Siri nach Passwort fragen

Ihr habt euer Passwort für Instagram oder eine andere Plattform vergessen? Dann hilft euch folgender Trick weiter: Fragt einfach Siri danach. Zum Beispiel so: "Hey Siri, zeig mir meine Passwörter." Anschließend zeigt euch euer iPhone eine Übersicht aller Accounts an, für die ihr Passwörter auf dem Gerät gespeichert habt.

Tippt nun einfach auf das gewünschte Konto und schon seht ihr, wie das Kennwort dafür lautet. Allerdings müsst ihr vorher via Face ID oder Touch ID bestätigen, dass ihr auch der Besitzer des Geräts seid.

Wollt ihr nur das Passwort für eine bestimmte Webseite, könnt ihr auch direkt danach fragen, beispielsweise: "Hey Siri, wie lautet mein Passwort für Instagram?" Unserer Meinung einer der nützlichsten iPhone-Tricks überhaupt.

Zusammenfassung:

  • Über die Notizen-Apps von iOS lassen sich Dokumente scannen
  • Ihr könnte eigene Vibrationen für Benachrichtigungen erstellen
  • Auch der LED-Blitz des iPhones weist euch auf Wunsch auf Mitteilungen hin
  • Fotos lassen sich mit Suchbegriffen ganz einfach in der Mediathek finden
  • Siri zeigt euch Passwörter für eure Accounts an, wenn ihr diese auf eurem iPhone gespeichert habt

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Verzö­gert sich der Start noch weiter?
Michael Keller
Den Nachfolger des iPhone 11 Pro (Bild) könnt ihr möglicherweise erst 2021 in der Hand halten
Verzögert sich der Release des iPhone 12 noch weiter? Aus Apples Zulieferkette gibt es Hinweise, dass der Marktstart später erfolgt als angenommen.
iPhone 12 im Größen­ver­gleich: So sollen sich die Modelle unter­schei­den
Michael Keller
iPhone 11 Serie
So sehen die drei unterschiedlichen Größen des iPhone 12 nebeneinander aus: Ein Video verdeutlicht anhand von 3D-Modellen die Maße der Geräte.
iPhone SE (2020) im Kamera-Check von DxO: Wie gut sind die Fotos?
Francis Lido
Iphone Se 2020 Back
Das iPhone SE (2020) musste im wichtigsten Kamera-Check der Branche ran. Interessant vor allem: Wie hat es im Vergleich zum iPhone 11 abgeschnitten?