iPhone trotz leerem Akku orten: So kann es klappen

Das iPhone kann kurz vor dem Ausgehen seinen letzten Standort übertragen.
Das iPhone kann kurz vor dem Ausgehen seinen letzten Standort übertragen.(© 2017 CURVED)

Ein verlorenes iPhone lässt sich inzwischen mit der "Mein iPhone Suchen"-Funktion orten und wieder finden. Der Haken: Dafür muss es eingeschaltet sein. Ist der Akku leer, ist diese Ortungsfunktion praktisch nutzlos – außer man hat bei den Einstellungen die richtigen Schalter umlegt. Dann gibt es auch bei leerer Batterie noch Hoffnung.

Klickt man in den Einstellungen von iOS oben auf seinen Namen neben dem Profilbild, kann man im nächsten Bildschirm das iCloud-Untermenü auswählen. Hier scrollt man runter bis zu "Mein iPhone suchen". Die Funktion ist standardmäßig aktiviert. Sollte sie das nicht sein, müsst Ihr sie aktivieren. Darüber hinaus müsst Ihr den Schalter bei "Letzten Standort senden" umlegen.

iOS sendet ein letztes Lebenszeichen

Ist alles richtig eingestellt, sendet das iPhone automatisch seinen Standort an Apple, sobald die Batterieladung in den kritischen Bereich gesunken ist. Bewegt sich das Smartphone danach nicht weiter, könnt Ihr mit Hilfe des letzten Standorts das Suchgebiet klar einschränken. Dies bedeutet im Umkehrschluss allerdings auch, dass die Funktion Grenzen hat, sobald man das iPhone danach noch bewegt. Zum Beispiel, wenn es gestohlen wurde oder Ihr es in Bus oder Bahn habt liegen lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Android Auto und Apple CarPlay im Vergleich
Francis Lido
Apple CarPlay auf dem Alpine iLX 700
Apple CarPlay vs. Android Auto: Wir vergleichen die beiden In-Car-Systeme miteinander und erklären euch deren Funktionsweise.
iOS 12: FaceTime-Grup­pen­an­rufe kommen erst später
Lars Wertgen1
Noch Zukunftsmusik: Gruppen-Videotelefonate bei FaceTime mit bis zu 32 Personen.
Wenn Apple demnächst iOS 12 veröffentlicht, wird ein Feature fehlen: die Gruppenanrufe in FaceTime. Die Funktion soll aber rasch nachgereicht werden.
Apple TV 4K: Erste Filme unter­stüt­zen Dolby Atmos
Francis Lido
Apple TV 4K soll mit tvOS 12 Dolby Atmos unterstützen
Für Apple TV 4K stehen Filme nun in Dolby Atmos bereit. Um den 3D-Sound zu erhalten, müsst ihr allerdings einige Voraussetzungen erfüllen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.