Kontakt in Android versehentlich gelöscht: So stellt Ihr ihn wieder her

Tippt Ihr aus Versehen auf OK, könnt Ihr Kontakte einfach herstellen.
Tippt Ihr aus Versehen auf OK, könnt Ihr Kontakte einfach herstellen.(© 2016 CURVED)

Das ist schnell passiert: Einmal daneben getippt, schon habt Ihr versehentlich einen Kontakt auf dem Android-Smartphone gelöscht. Aber keine Panik, Ihr könnt Ihn wieder herstellen. Wie, das verraten wir Euch hier.

Hin und wieder muss das Adressbuch auf dem Smartphone aufgeräumt werden. Neue Kontakte kommen dazu, alte fliegen raus. Da kann es schon einmal passieren, dass man versehentlich eine aktuelle Nummer vom Gerät löscht. Im Handy-Zeitalter wäre die Nummer verloren gewesen. Wer aber ein Android-Smartphone besitzt, braucht keine Sorgen zu haben, denn Ihr habt noch 30 Tage Zeit, den Kontakt wiederherzustellen.

So stellt Ihr Kontakte wieder her

Voraussetzung dafür ist, dass Ihr die Synchronisierung der Kontakte für Euren Google-Account aktiviert habt. Das könnt Ihr überprüfen, in dem Ihr in die Einstellungen geht, auf Konten tippt, dort Google und dann Euer Google-Konto auswählt. Hier müsst Ihr die Option Kontakte aktivieren. Habt Ihr das erledigt, könnt Ihr gelöschte Kontakte ganz einfach über Googles Kontakte-Web-App wiederherstellen. Klickt in der Menüleiste auf Mehr und dann auf Kontakte wiederherstellen. Dann wählt Ihr noch einen zeitlichen Wert aus. Dieser darf maximal 30 Tage zurückreichen. Synchronisiert sich Euer Smartphone das nächste Mal mit Google, sollte der gelöschte Kontakt wieder auftauchen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Nova 5T, P30 Pro und Co.: EMUI-10-Release geht los
Francis Lido
Das Huawei Nova 5T erhält EMUI 10
Gute Nachrichten für Besitzer von Huawei Nova 5T, P30 (Pro) und Co.: EMUI 10 und damit auch Android 10 sollten euch in den nächsten Tagen erreichen.
Huawei-Embargo und Android-Bann: Deal löst Abhän­gig­keit von Google Maps
Andreas Marx
Huawei hat offenbar eine Alternative für Google Maps gefunden.
Huawei versucht sich im von Google unabhängig zu machen. Das Unternehmen könnte jetzt eine Google-Maps-Alternative gefunden haben.
Pixel 4a Leak: Android-Code verrät myste­ri­öse Details
Lukas Klaas
Kommt das Pixel 4a in mehreren Versionen?
Im Open-Source-Code von Android wurden Hinweise auf Google Pixel 4a-Features entdeckt. Welche das sind, lest ihr hier.