Musik erkennen mit dem iPhone: Siri kennt den Song

Supergeil !9
Wie heißt dieser Song? Siri beweist unter iOS 8 musikalische Fachkompetenz
Wie heißt dieser Song? Siri beweist unter iOS 8 musikalische Fachkompetenz(© 2014 CURVED Montage)

Wie heißt bloß dieser Song? Diese Frage kann Euch Siri auf Eurem iPhone seit iOS 8 beantworten. Es ist eine der vielen kleinen mit dem Update verbundenen Neuerungen, die viele von Euch eventuell noch gar nicht wahrgenommen haben. Deshalb verraten wir Euch, wie Siris musikalischer Erkennungsdienst funktioniert.

Musikerkennung leicht gemacht

Wie Ihr mit der iOS-Assistentin quasi Euer ganzes iPhone oder iPad nur anhand von Sprachbefehlen steuert, haben wir Euch bereits an anderer Stelle erklärt. Im Zuge des iOS 8-Updates arbeitet Apple nun mit Shazam zusammen und hat die Musikerkennungstechnologie fest in das Betriebssystem integriert. Mit der Shazam-App konntet Ihr vorher bereits Lieder in wenigen Sekunden mit Eurem iPhone erkennen. Unter iOS 8 benötigt Ihr diese Anwendung jetzt nicht mehr, denn ab sofort stellt Siri ihr absolutes Gehör unter Beweis.

So erkennt Siri die musikalische Unbekannte

Um einen Song erkennen zu lassen, müsst Ihr als Erstes den Home-Button Eures iOS-Geräts gedrückt halten, damit Siri startet. Anschließend stellt Ihr die Frage: "Wie heißt der Song?" Daraufhin beginnt Siri mit dem Zuhören. Alternativ könnt Ihr auch einfach kurz warten, bis Siri die Erkennung automatisch startet. Es dauert dann etwa fünf bis zehn Sekunden, bis Siri einen Vorschlag macht. Optimalerweise erscheint direkt der richtige Song. Falls nicht, startet Ihr die Erkennung erneut.

Generell ist die Erkennungsrate absolut zufriedenstellend, allerdings plagen Siri ab und zu noch Probleme mit der Aussprache. Zudem garniert sie ihre Antworten mit einem flotten Spruch.

Vielfältige Song-Optionen

Sobald Euch Siri den richtigen Titel anzeigt, stehen Euch mehrere Optionen zur Verfügung. Eure Song-Anfragen speichert Apple übrigens in einer separaten "Siri-Liste", die Ihr von all Euren iOS-Geräten und auch vom Computer aus direkt neben der iTunes-Wunschliste einsehen könnt.

Nach der Identifikation eines Songs gelangt Ihr über den Button "Kaufen" direkt in den iTunes-Store, wo Ihr Euch einen Ausschnitt des Songs anhören und gegebenenfalls gleich kaufen könnt. Wenn Ihr den Home-Button ein paar Sekunden lang gedrückt haltet, wird der Titel direkt in Eurer Wunschliste gespeichert. Die lässt sich über den iTunes-Store öffnen: Tippt unten Rechts auf "Mehr", wählt dort die "Käufe" aus und tippt anschließend oben auf das Listen-Symbol. Hier befindet sich zum einen Eure Wunschliste und zum anderen unter der Kategorie "Siri" alle durch das hilfsbereite Programm erkannten Songs.

Zusammenfassung

  • Im Zuge des iOS 8-Updates arbeitet Apple nun innerhalb von Siri mit Shazam zusammen, sodass Ihr die Shazam-App selbst nicht mehr benötigt
  • Um Siri zu starten, haltet den Home-Button Eures iOS-Geräts gedrückt
  • Anschließend stellt Ihr die Frage: "Wie heißt der Song?" Fünf bis zehn Sekunden später macht Euch Siri einen Vorschlag
  • Apple speichert Eure Song-Anfragen in einer separaten "Siri-Liste", die Ihr neben der iTunes-Wunschliste einsehen könnt

Weitere Artikel zum Thema
Erstes Poster zu "Destiny 2" deutet auf Start im Septem­ber hin
Dieses Poster soll den Start von "Destiny 2" verraten.
"Destiny 2" erscheint 2017 – mehr gibt Activision nicht preis. Nun ist ein Poster zum Spiel aufgetaucht, das den Termin konkretisiert.
Android 7.1.2 warnt vor Apps mit hohem Ener­gie­ver­brauch
Die zweite Beta von Android 7.1.2 ist auch für das Google Pixel XL verfügbar
Längere Akkulaufzeit mit Android 7.1.2: Die zweite Beta der neuen Firmware-Version enthält eine Übersicht, die Euch große Energieverbraucher nennt.
Zepp Play Foot­ball im Test: Fußball­spie­len wie die Profis
Marco Engelien
Der Zepp Play Football registriert jede Ballaktion am starken Fuß.
Einmal wie die Profis trainieren – mit dem Tracker Zepp Play Football ist das kein Problem. Er zeichnet Eure Leistungsdaten in Spielen auf. Der Test.