Neue Effekte für Live Fotos in iOS 11 nutzen: So geht's

Drei neue Effekte für Live Fotos hält iOS 11 bereit.
Drei neue Effekte für Live Fotos hält iOS 11 bereit.(© 2017 CURVED)

Mit iOS 11 hat Apple die Bearbeitungsmöglichkeiten für Live Fotos erweitert. Welche neuen Effekte es gibt und wie Ihr sie nutzen könnt, erfahrt Ihr hier.

Die drei neuen Effekte heißen "Endlosschleife", "Hüpfen" und "Lange Belichtung". Letztere eignet sich vor allem für Aufnahmen mit Bewegung in der Nacht. Tagsüber und wenn sich die Kamera während der Aufnahme bewegt, sieht das Ergebnis nicht so beeindruckend aus. Die "Endlosschleife" wiederholt die Bewegung des Live Fotos immer und immer wieder. Hüpfen erinnert dagegen an die Boomerang-App von Instagram und lässt das Motiv vor- und zurückspringen. Um einen der Effekte auszuwählen, müsst Ihr in der Foto-Ansicht nur nach oben wischen.

Bildausschnitt, Filter, Belichtung und Farbe

Die drei Effekte ergänzen die bisherigen Bearbeitungsmöglichkeiten für Live Fotos. Weiterhin lässt sich der Bildausschnitt beschneiden und das Bild drehen. Die Auswahl an Filtern bleibt dabei unverändert. Die Belichtung sowie die Farben lassen sich immer noch über Schieberegler anpassen. Zu den Werkzeugen gelangt man mit einem Klick auf das Schieberegler-Symbol zwischen "Herz" und "Mülleimer" am unteren Rand der Foto-Ansicht.

iOS 11: Beim Live Foto nach oben wischen für die neuen Effekte.(© 2017 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
Mehr Spei­cher­platz fürs iPhone: Apple führt Gratis-Monat für iCloud ein
Francis Lido
Offenbar könnt ihr euch einen Monat lang iCloud-Speicher auf Apples Kosten sichern
Bei Speicher-Upgrades für iCloud erhaltet ihr den ersten Monat künftig offenbar kostenlos. Danach gilt der reguläre Preis.
iOS 12 im Konzept: So könn­ten Benach­rich­ti­gun­gen ausse­hen
Francis Lido
Das neue iOS (hier ein Bild der iOS 11.3 Beta) enthält angeblich keine bahnbrechenden Features
Ein neues iOS-12-Konzept sieht einen übersichtlicheren Benachrichtigungsbildschirm vor. Dabei helfen sollen gebündelte Mitteilungen.
VW wird Apples auto­nome Shuttle-Busse herstel­len
Michael Keller
Ein VW T6 soll nun offenbar zum Apple Car werden
Apple hat einen Partner für seine selbstfahrenden Firmen-Shuttles gefunden: VW. Offenbar war der deutsche Autohersteller nicht Apples erste Wahl.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.