Neue Effekte für Live Fotos in iOS 11 nutzen: So geht's

Drei neue Effekte für Live Fotos hält iOS 11 bereit.
Drei neue Effekte für Live Fotos hält iOS 11 bereit.(© 2017 CURVED)

Mit iOS 11 hat Apple die Bearbeitungsmöglichkeiten für Live Fotos erweitert. Welche neuen Effekte es gibt und wie Ihr sie nutzen könnt, erfahrt Ihr hier.

Die drei neuen Effekte heißen "Endlosschleife", "Hüpfen" und "Lange Belichtung". Letztere eignet sich vor allem für Aufnahmen mit Bewegung in der Nacht. Tagsüber und wenn sich die Kamera während der Aufnahme bewegt, sieht das Ergebnis nicht so beeindruckend aus. Die "Endlosschleife" wiederholt die Bewegung des Live Fotos immer und immer wieder. Hüpfen erinnert dagegen an die Boomerang-App von Instagram und lässt das Motiv vor- und zurückspringen. Um einen der Effekte auszuwählen, müsst Ihr in der Foto-Ansicht nur nach oben wischen.

Bildausschnitt, Filter, Belichtung und Farbe

Die drei Effekte ergänzen die bisherigen Bearbeitungsmöglichkeiten für Live Fotos. Weiterhin lässt sich der Bildausschnitt beschneiden und das Bild drehen. Die Auswahl an Filtern bleibt dabei unverändert. Die Belichtung sowie die Farben lassen sich immer noch über Schieberegler anpassen. Zu den Werkzeugen gelangt man mit einem Klick auf das Schieberegler-Symbol zwischen "Herz" und "Mülleimer" am unteren Rand der Foto-Ansicht.

iOS 11: Beim Live Foto nach oben wischen für die neuen Effekte.(© 2017 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
Wird iOS 14 ein biss­chen mehr wie Android?
Francis Lido
Gefällt mir5Öffnet Apple iOS mehr als bisher?
iOS 14 könnte mehr Freiheiten bieten, als iPhone-Nutzer es gewohnt sind. Wie weit wird Apple gehen?
AirPods X Gene­ra­tion: Neue Apple-Kopf­hö­rer kurz vor dem Release?
Francis Lido
Die AirPods X Generation sollen noch teurer sein als die AirPods Pro (Bild)
Heißen Apples nächste Kopfhörer AirPods X Generation? Der Release erfolgt womöglich bereits in den nächsten Wochen.
Falt­ba­res iPhone: Bringt Apple auch bald ein Folda­ble?
Claudia Krüger
Gibt es bald ein faltbares iPhone?
Das Jahr 2020 ist das Jahr der faltbaren Smartphones. Wird es sich durchsetzen – und wer zieht mit? Bei Apple gibt es einige Hinweise.