Samsung Galaxy Alpha: So gelingen Euch tolle Videos

Die Kamera des Galaxy Alpha sorgt für sehr gute Full-HD-Videos
Die Kamera des Galaxy Alpha sorgt für sehr gute Full-HD-Videos(© 2014 CURVED)

Das Samsung Galaxy Alpha verfügt über eine sehr gute Kamera, die neben Fotos selbstverständlich auch Videos aufnehmen kann. Dabei sind sogar Clips in 4K-Qualität möglich. Was Ihr bei der Videoaufnahme mit einem Galaxy Alpha beachten solltet und welche Funktionen des Smartphones Euch das Drehen Eurer Filme erleichtern können, verraten wir Euch in diesem Ratgeber.

Eine ruhige Hand ist die halbe Miete

Die wichtigste Voraussetzung für ein gelungenes Video mit dem Galaxy Alpha ist ein ruhiges Händchen. Denn je ruhiger Ihr das Gerät haltet, desto besser ist das Ergebnis. Störende Wackler tauchen so gar nicht erst im Video auf. Überlegt Euch also vor dem Filmen, welche Haltung Euch eine ruhige und langsame Kameraführung ermöglicht, ohne dass Ihr dabei verkrampft. Auf Nummer sicher geht Ihr, wenn Ihr eine spezielle Smartphone-Halterung oder auch ein Stativ verwendet.

Den Hauptanteil eines guten Videos macht natürlich das Motiv aus. Wählt also einen passenden Bildausschnitt und traut Euch während der Aufzeichnung auch mal nah an die Hauptdarsteller Eures Videos heran. Achtet zudem auf einen Hintergrund, der den Betrachter nicht vom eigentlichen Geschehen ablenkt.

Slow Motion mit dem Galaxy Alpha

Mit dem Galaxy Alpha könnt Ihr auch Zeitlupen-Videos aufnehmen. Die entsprechende Option findet Ihr, wenn Ihr in die Haupteinstellungen Eures Smartphones geht und dort auf "Aufnahme-Modus" geht. Im sich öffnenden Menü seht Ihr nun die verschiedenen Aufnahme-Modi, darunter auch den Modus "Slow Motion". Tippt diesen an und Ihr bekommt eine Auswahl an Geschwindigkeiten, mit denen Euer Video aufgenommen werden soll.

Das Videoclip-Studio

Sofern auf Eurem Galaxy Alpha mindestens Android KitKat 4.4.3 installiert ist, dann ist in der Galerie-App auch das Videoclip-Studio integriert. Damit könnt Ihr Eure Videos individuell gestalten. Tippt dafür auf dem Anwendungsbildschirm den Punkt "Studio" und anschließend "Videoclip-Studio" an. Nun könnt Ihr die zu bearbeitenden Clips auswählen und mit verschiedenen Effekten versehen. Hier finden sich unterschiedlichen Farbfiltern zum Bearbeiten des Videos und es lässt sich beispielsweise auch Hintergrundmusik einfügen oder die Länge des Clips einstellen. Wenn Ihr mit der Bearbeitung fertig seid, tippt auf das Disketten-Symbol, um eine Speicher-Option zu wählen und tippt auf "Fertig". Das Video ist anschließend im Ordner "Studio" gespeichert.

Der Galaxy Alpha Video Trimmer

Mit dem Video Trimmer liefert Euch das Galaxy Alpha ein praktisches Tool zur Videobearbeitung gleich mit. Damit lässt sich Euer gedrehter Film in mehrere Segmente schneiden. Wählt das gewünschte Video dafür aus und tippt auf das Symbol mit den drei übereinanderliegenden Punkten. Anschließend tippt Ihr auf  "Bearbeiten | Studio | Video Trimmer". Nun bewegt Ihr die erscheinende Startklammer zum gewünschten Anfangspunkt Eures Videos und platziert ebenso die Endklammer dorthin, wo Euer Clip entsprechend enden soll. Drückt dann auf "OK", vergebt einen Dateinamen und tippt auf "Speichern".

Zusammenfassung

  • Beim Filmen mit dem Galaxy Alpha solltet Ihr auf eine ruhige Hand achten und die Nähe zum Motiv suchen
  • Über die Einstellungen findet Ihr im Aufnahme-Modus-Menü die Slow-Motion-Funktion
  • Mit dem Videoclip-Studio könnt Ihr Eure Videos individuell bearbeiten
  • Der Video Trimmer des Galaxy Alpha ermöglicht Euch, Videos in mehrere Segmente zu schneiden
Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben8
Her damit !5So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.