Samsung Galaxy S5: So testet Ihr das Display auf Fehler

UPDATESmart123
Funktioniert das Display des Galaxy S5 nicht ordnungsgemäß, könnt Ihr selbst einen Test durchführen
Funktioniert das Display des Galaxy S5 nicht ordnungsgemäß, könnt Ihr selbst einen Test durchführen(© 2014 CURVED)

Auf Feiern, im Supermarkt, beim Sport – es kann überall passieren: Das kostbare Smartphone rutscht aus Hand oder der Tasche und knallt auf den Boden. Groß ist dann der Schreck, wenn das Display plötzlich falsche Farben darstellt oder weniger hell ist. Mit diesem Tipp kommt Ihr Fehlern im Display Eures Galaxy S5 auf die Schliche.

Falsche Farben, schlechte Helligkeitswerte

Immer das gleiche Spiel nach dem Sturz eines Smartphones: Am Gehäuse wird fieberhaft nach Kratzern, Dellen und Schrammen gesucht – und leider meistens auch ein kleiner Mangel gefunden. Viel schlimmer sind aber Defekte im Inneren des Geräts, die erst später auffallen. Elektronische Bauteile in Smartphones stecken Stürze in der Regel relativ gut weg. Wenn eine Komponente zuerst Schaden nimmt, dann ist es meistens das Display. Beim Samsung Galaxy S5 kann sich solch ein Defekt beispielsweise mit folgenden Auffälligkeiten bemerkbar machen: Der Bildschirm hat plötzlich einen Farbstich oder er ist weniger hell. Solltet Ihr solch ein Problem feststellen, dann könnt Ihr mit dem sogenannten "Service-Modus" zunächst einen Test durchführen.

Service-Modus starten und LED-Status überprüfen

Um zu überprüfen, ob LEDs des Displays im Galaxy S5 Schaden genommen haben, solltet Ihr zuallererst den Service-Modus aufrufen. Tippt dafür zunächst in der Nummernwahl den Code *#0*# ein. Das "Wählen"-Feld müsst Ihr nicht betätigen, denn der Service-Bildschirm mit den zahlreichen Auswahlfeldern öffnet sich direkt automatisch, sobald der Code vollständig eingetippt ist.

Nachdem Ihr den Code eingegeben habt, könnt Ihr beispielsweise den Punkt "LED" antippen. Nacheinander wird folgend die Funktionalität des Bildschirms in den Farben Rot, Grün und Blau getestet und entsprechend beleuchtet. Tippt Ihr auf den Bildschirm, geht es in der Testprozedur jeweils einen Schritt weiter.

Helligkeit mit Dimming-Funktion testen

Im Service-Menü mit den Technik-Tests gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, die Farben Rot, Grün und Blau über die entsprechend benannten Touch-Felder bildschirmfüllend zu testen. Viel interessanter aber ist der "Dimming"-Test. Der stellt drei Farbverläufe auf dem Display des Galaxy S5 dar, anhand derer Mängel in den Helligkeitsverläufen schnell erkennbar gemacht werden sollen. Ein Antippen des Bildschirms schaltet zudem zwischen zwei Helligkeits-Einstellungen hin und her. Sollten sich in diesen Tests Auffälligkeiten zeigen, dann ist Euer Galaxy S5 wohl tatsächlich ein Fall für die Reparatur.

Flackern auf dem Bildschirm? Das könnt Ihr tun

Manchmal kann es auch zu seltsamen Flackern auf der Bildschirmeinheit kommen. Die Gründe dafür lassen sich oft nicht ohne Weiteres bestimmen. Es gibt allerdings eine Möglichkeit, wie Ihr das Problem beheben könnt. Im ersten Schritt müsst Ihr die Entwickleroptionen freischalten. Dies geht einfach, zunächst müsst ihr in die Einstellungen Eures Smartphones gehen. Dort begebt Ihr Euch in das Untermenü "Geräteinformationen" und tippt dort so lange auf "Build-Nummer" bis die Nachricht "Entwickleroptionen aktiviert" erscheint. Daraufhin ist in den Einstellungen nun ein gleichnamiger Punkt erschienen. Diesen tippt Ihr an.

In diesem Menü befinden sich zwei Möglichkeiten, um das Flackern des Bildschirms zu beheben. Ihr solltet entweder „Bildschirmaktualisierungen anzeigen“ deaktivieren oder alternativ den Punkt "HW-Overlays deaktivieren" auf aktiv stellen. Manchmal handelt es sich beim Bildschirmflackern auch nur um einen temporären Fehler, der durch einen einfachen Reset behoben wird.

Zusammenfassung

  • Zeigt das Display des Galaxy S5 nach einem Sturz Farben falsch an oder ist dunkler als vorher, sollten Hardware-Fehler zunächst im Service-Modus ausfindig gemacht werden
  • In der Nummernwahl auf den Tastenfeldern den Code *#0*# eintippen, um den Service-Modus zu starten
  • Über das Service-Menü verschiedene Tests aufrufen wie etwa den "LED"- oder den "Dimming"-Test

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.
Samsung Galaxy S20 Ultra: Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Her damit18Die 108-MP-Kamera des Galaxy S20 Ultra sucht ihresgleichen
Die ersten Tests zum Samsung Galaxy S20 Ultra sind reingeflattert. Wie hat das Flaggschiff abgeschnitten?
Samsung Galaxy S10 vs. S20: 108 Mega­pi­xel oder doch Vorjah­res-Allroun­der?
Tobias Birzer
Nicht meins5Samsung Galaxy S10 vs. Galaxy S20: Welches lohnt sich?
Schwankt ihr zwischen dem Samsung Galaxy S20 und dem Galaxy S10? Wir verraten, ob sich das Upgrade oder das Vorjahres-Modell lohnt.