Samsung Galaxy S5: So testet Ihr das Display auf Fehler

Unfassbar !120
Funktioniert das Display des Galaxy S5 nicht ordnungsgemäß, könnt Ihr selbst einen Test durchführen
Funktioniert das Display des Galaxy S5 nicht ordnungsgemäß, könnt Ihr selbst einen Test durchführen(© 2014 CURVED)

Auf Feiern, im Supermarkt, beim Sport – es kann überall passieren: Das kostbare Smartphone rutscht aus Hand oder der Tasche und knallt auf den Boden. Groß ist dann der Schreck, wenn das Display plötzlich falsche Farben darstellt oder weniger hell ist. Mit diesem Tipp kommt Ihr Fehlern im Display Eures Galaxy S5 auf die Schliche.

Falsche Farben, schlechte Helligkeitswerte

Immer das gleiche Spiel nach dem Sturz eines Smartphones: Am Gehäuse wird fieberhaft nach Kratzern, Dellen und Schrammen gesucht – und leider meistens auch ein kleiner Mangel gefunden. Viel schlimmer sind aber Defekte im Inneren des Geräts, die erst später auffallen. Elektronische Bauteile in Smartphones stecken Stürze in der Regel relativ gut weg. Wenn eine Komponente zuerst Schaden nimmt, dann ist es meistens das Display. Beim Samsung Galaxy S5 kann sich solch ein Defekt beispielsweise mit folgenden Auffälligkeiten bemerkbar machen: Der Bildschirm hat plötzlich einen Farbstich oder er ist weniger hell. Solltet Ihr solch ein Problem feststellen, dann könnt Ihr mit dem sogenannten "Service-Modus" zunächst einen Test durchführen.

Service-Modus starten und LED-Status überprüfen

Um zu überprüfen, ob LEDs des Displays im Galaxy S5 Schaden genommen haben, solltet Ihr zuallererst den Service-Modus aufrufen. Tippt dafür zunächst in der Nummernwahl den Code *#0*# ein. Das "Wählen"-Feld müsst Ihr nicht betätigen, denn der Service-Bildschirm mit den zahlreichen Auswahlfeldern öffnet sich direkt automatisch, sobald der Code vollständig eingetippt ist.

Nachdem Ihr den Code eingegeben habt, könnt Ihr beispielsweise den Punkt "LED" antippen. Nacheinander wird folgend die Funktionalität des Bildschirms in den Farben Rot, Grün und Blau getestet und entsprechend beleuchtet. Tippt Ihr auf den Bildschirm, geht es in der Testprozedur jeweils einen Schritt weiter.

Helligkeit mit Dimming-Funktion testen

Im Service-Menü mit den Technik-Tests gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, die Farben Rot, Grün und Blau über die entsprechend benannten Touch-Felder bildschirmfüllend zu testen. Viel interessanter aber ist der "Dimming"-Test. Der stellt drei Farbverläufe auf dem Display des Galaxy S5 dar, anhand derer Mängel in den Helligkeitsverläufen schnell erkennbar gemacht werden sollen. Ein Antippen des Bildschirms schaltet zudem zwischen zwei Helligkeits-Einstellungen hin und her. Sollten sich in diesen Tests Auffälligkeiten zeigen, dann ist Euer Galaxy S5 wohl tatsächlich ein Fall für die Reparatur.

Zusammenfassung

  • Zeigt das Display des Galaxy S5 nach einem Sturz Farben falsch an oder ist dunkler als vorher, sollten Hardware-Fehler zunächst im Service-Modus ausfindig gemacht werden
  • In der Nummernwahl auf den Tastenfeldern den Code *#0*# eintippen, um den Service-Modus zu starten
  • Über das Service-Menü verschiedene Tests aufrufen wie etwa den "LED"- oder den "Dimming"-Test
Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.