Samsung Galaxy S7 Edge: Tipps für Spiele

Über den Game Launcher schaltet Ihr beim Galaxy S7 Edge die Game Tools frei
Über den Game Launcher schaltet Ihr beim Galaxy S7 Edge die Game Tools frei(© 2016 CURVED)

Entspannter Spielen dank Game Launcher und Game Tools: Zum Launch-Zeitpunkt ist das Samsung Galaxy S7 Edge zwar eines der leistungsstärksten Smartphones auf dem Markt, ein Teil der Rechenpower fließt bei dem Premium-Phablet aber in die hochauflösende QHD-Darstellung.

Für passionierte Gamer hat Samsung daher zwei praktische Anwendungen vorinstalliert, die das Zockerherz höher schlagen lassen sollen: die Game Tools sowie den Game Launcher. Damit lassen sich etwa Auflösung oder Framerate justieren, Let's-Play-Videos mitschneiden oder Screenshots erstellen.

Der Game Launcher

Der Game Launcher des Galaxy S7 Edge ist Spieleübersicht und Hilfsmittel zugleich. Bevor Ihr ihn nutzen könnt, müsst Ihr ihn zunächst aktivieren. Das bewerkstelligt Ihr unter "Einstellungen | Erweiterte Funktionen | Spiele | Game Launcher". Ein Icon erscheint dann auf dem Homescreen, über das sich der Game Launcher öffnen lässt. Jedes installierte Spiel ist hier automatisch aufgeführt.

Über die App könnt Ihr dann diverse Einstellungen für jeden einzelnen Titel vornehmen. Wollt Ihr etwa ungestört bleiben, dann schaltet einfach Benachrichtigungen für die Zeit des Spielens aus. Energiesparoptionen könnt Ihr hier ebenfalls für alle Spiele einzeln aktivieren. Während eine flüssige Framerate zwar meist von Vorteil ist, belastet sie doch den Grafikchip und so auch den Akku.

Wenn Euch eine geringere Bildwiederholfrequenz also nicht stört, dann lässt sie sich hier reduzieren. Das Gleiche gilt für die Auflösung: Die Pixeldichte ist auf dem Galaxy S7 Edge auch bei Full HD noch ausreichend scharf, weshalb Ihr hier ruhig mit den Einstellungen herumexperimentieren dürft. Je niedriger Auflösung und Framerate, desto mehr wird der Akku geschont.

Die Game Tools

Im Game Launcher lassen sich auch die sogenannten Game Tools aktivieren. Startet Ihr dann das entsprechende Spiel auf Eurem Galaxy S7 Edge, dann seht Ihr einen Button, den Ihr frei auf dem Bildschirm platzieren könnt. Über diesen Button öffnet Ihr ein Menü mit mehreren Funktionen und habt Zugriff auf erweiterten Einstellungsmöglichkeiten.

Die Funktionen sind weitestgehend selbsterklärend: Der oberste Button mit einem Minuszeichen als Icon deaktiviert Benachrichtigungen, während ein Spiel geöffnet ist. Über "Spiel minimieren" wiederum schließt Ihr das Spielfenster, es läuft dabei aber im Hintergrund weiter, sodass Ihr die Sitzung wiederaufnehmen könnt, nachdem Ihr sie etwa für einen dringenden Anruf unterbrochen habt. Per "Screenshot"-Button erstellt Ihr wiederum einen Screenshot, damit Ihr beispielsweise Euren Freunden einen High-Score präsentieren könnt.

Spielesession mitschneiden

Die beiden untersten Menüpunkte gehen Hand in Hand. Mit "Aufnehmen" startet Ihr eine Videoaufzeichnung Eures laufenden Spiels. Tippt auf das Profilbild oder den Platzhalter, um die Aufnahme wieder zu beenden. Die Einstellungen für die so erstellten Videos findet Ihr in dem untersten Punkt namens "Einstellungen".

Hier legt Ihr fest, ob Ihr Euch selbst via Frontkamera mitfilmen möchtet und ob das Mikrofon des Galaxy S7 Edge Eure Stimme mitschneidet, was beides vor allem für Let's Plays wichtig sein kann. Um die Größe des Videos anzupassen, lassen sich zudem Spiele-Sound an- und ausschalten sowie die Auflösung und die Bitrate justieren.

Zusammenfassung:

  • In der Game Launcher-App sind alle auf Eurem Galaxy S7 Edge installierten Apps aufgeführt
  • Hier könnt Ihr für jedes Spiel die Game Tools zuschalten
  • Bei aktivierten Game Tools erscheint ein beweglicher Button, über den Ihr zusätzlich Optionen erhaltet, etwa für Screenshots oder Videos
  • In den erweiterten Einstellungen legt Ihr fest, ob Ihr Euch beim Spielen selbst mitfilmen wollt, und justiert Auflösung, Bitrate und Co.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller1
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.