Samsung Galaxy S8: Das könnt Ihr tun, wenn das Smartphone abstürzt

Bei einigen Problemen hilft auf dem Galaxy S8 schon ein Neustart
Bei einigen Problemen hilft auf dem Galaxy S8 schon ein Neustart(© 2017 CURVED)

Ihr schreibt auf dem Samsung Galaxy S8 gerade eine wichtige Nachricht oder spielt ein Spiel, als sich das Smartphone aufhängt und nicht mehr reagiert? Wenn das Gerät nicht mehr startet oder das Display einfriert, könnt Ihr mehrere Dinge dagegen tun: Lest in diesem Ratgeber, wie Ihr das S8 oder S8 Plus neu startet, mit einem Reset auf Werkseinstellungen zurücksetzt oder fehlerhafte Programme im abgesicherten Modus entfernt.

Einen Neustart durchführen

Falls das Samsung Galaxy S8 nicht mehr auf Eingaben reagiert, könnt Ihr es neu starten, indem ihr gleichzeitig die Leiser- und die Power-Taste länger gedrückt haltet. Achtet darauf, nicht irrtümlich den Bixby-Button direkt unter der Lautstärke-Wippe zu drücken. Nach etwa sieben bis zehn Sekunden wird das Display des Smartphones automatisch dunkel und das Gerät startet neu.

Sicheren Modus aktivieren

Sollte das System trotz Neustart nicht normal hochfahren oder etwa erneut abstürzen, weil zum Beispiel eine App fehlerhaft ist, hilft womöglich der "Sichere Modus". Zunächst drückt und haltet Ihr dafür den Power-Button. Wenn das Samsung-Logo erscheint, lasst Ihr ihn wieder los und haltet die Leister-Taste, bis der Bootvorgang abgeschlossen ist. Wenn alles geklappt hat, wird unten im Display „Sicherer Modus“ eingeblendet.

In diesem Zustand startet das Galaxy S8 nur mit den nötigsten Programmen und Diensten. Drittanbieter-Software wird nicht automatisch gestartet. Deshalb könnt Ihr etwa fehlerhafte Apps von dem Gerät problemlos deinstallieren, die den herkömmlichen Bootvorgang verhindert haben. Um den sicheren Modus anschließend zu verlassen, reicht es, das Smartphone einmal aus- und wieder anzuschalten.

Zurücksetzen als letzte Option

Sollten die Maßnahmen immer noch nicht ausreichen, könnt Ihr das Smartphone vielleicht durch ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen wieder in Gang bringen. Der Nachteil: Bei dieser Methode gehen alle Daten verloren, die sich nicht auf einer SD-Karte befinden oder zuvor via Backup gesichert wurden. Deshalb ist es ratsam, wichtige Dateien alle paar Monate durch eine Kopie zu sichern. Bevor Ihr den sogenannten "Factory Reset" durchführt, solltet Ihr Euren Google Account in den "Einstellungen" von dem Gerät entfernen, damit Ihr nach dem Vorgang ohne Probleme Zugriff auf das Smartphone erhaltet, sofern Ihr die "Device Protection" im Account aktiviert habt.

Um das Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, müsst Ihr es zunächst ausschalten. Drückt und haltet nun gleichzeitig die Power-, Lauter- und Bixby-Taste gedrückt. Lasst alle Tasten los, wenn das Logo von Samsung erscheint. Auf dem Display seht Ihr nun ein Menü, in dem keine Eingaben via Touch-Display möglich sind: Stattdessen navigiert Ihr mit der Lautstärke-Wippe bis zur Option „wipe data/factory reset“. Bestätigt die Auswahl mit einem kurzen Druck auf die Power-Taste und wartet, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Danach wählt Ihr „reboot system now“ aus, um den Modus wieder zu verlassen. Ist der Reset vollzogen, müsst Ihr das Smartphone wieder komplett neu einrichten. Dafür kommt es hoffentlich zu keinen Hängern oder Abstürzen mehr.

Zusammenfassung:

  • Startet das Smartphone neu, indem Ihr die Leiser- und Power-Taste gleichzeitig haltet, bis der Bildschirm dunkel wird
  • Wenn etwa eine App zum Absturz des Galaxy S8 führt oder den Start verhindert, könnt Ihr diese im "Sicheren Modus" entfernen
  • Um den abgesicherten Modus aufzurufen, schaltet Ihr das Gerät aus. Dann drückt und haltet Ihr den Power-Button, bis da Samsung-Logo erscheint. Lasst die Taste los und haltet dafür die Leiser-Taste gedrückt, bis der Bootvorgang abgeschlossen ist
  • Wenn alles geklappt hat, steht unten auf dem Display "Sicherer Modus". Ihr könnt nun Apps deinstallieren, die womöglich Probleme verursachen
  • Sofern Euer Galaxy S8 immer noch abstürzt oder einfriert, könnt Ihr das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Achtung: Dadurch werden alle persönlichen Daten von dem Smartphone gelöscht
  • Bevor Ihr den "Factory Reset" durchführt, solltet Ihr Euren Google-Account manuell entfernen, um die "Device Protection" zur Sicherheit außer Kraft zu setzen
  • Für einen kompletten Reset schaltet Ihr das Smartphone zunächst aus und drückt gleichzeitig die Power-, Lauter- und Bixby-Taste, bis der Startvorgang abgeschlossen ist
  • Navigiert mit dem Lautstärke-Tasten zu „wipe data/factory reset“ und bestätigt mit der Power-Taste, um das Smartphone auf Werkseinstellungen zurückzusetzen
  • Anschließend wählt Ihr "reboot system now", um den Modus wieder zu verlassen

Weitere Artikel zum Thema
Von S9 bis A50: Samsung verteilt Sicher­heits­up­date für Juli 2019
Christoph Lübben
Her damit !5Das Galaxy S9 erhält in einigen Regionen bereits das Sicherheitsupdate für Juli 2019
Aktuell erhalten zahlreiche Samsung-Smartphones das Sicherheitsupdate für Juli 2019. Darunter auch ältere Geräte wie Galaxy Note 8 und Galaxy S7.
Samsung Galaxy Note 9 und S8 bekom­men Sicher­heits­up­date für März 2019
Christoph Lübben
Supergeil !5Das Galaxy Note 9 (Bild) und das Galaxy S8 sind nach dem Update besser vor Angreifern geschützt
Kleines Update für zwei große Smartphones: Samsung stattet Galaxy Note 9 und Galaxy S8 mit mehr Sicherheit aus.
Galaxy Note 10 Plus: Hat super­schnel­les Aufla­den einen hohen Preis?
Christoph Lübben
Die Schnellladetechnologie des Samsung Galaxy Note 10 Plus soll der des Note 9 (Bild) überlegen sein
Das Samsung Galaxy Note 10 könnt ihr wohl superschnell aufladen. Es gibt aber wohl zwei Haken. Einer davon soll euch mehr Geld kosten.