Smartwatches von Huawei: So unterscheiden sich Watch 2 und Watch GT

Her damit8
Die Huawei Watch GT überzeugt etwa durch eine besonders lange Akkulaufzeit
Die Huawei Watch GT überzeugt etwa durch eine besonders lange Akkulaufzeit(© 2018 CURVED)

Interessante Smartwatches von Huawei gibt es derzeit gleich zwei. Neben der Huawei Watch 2 bietet der Hersteller die Huawei Watch GT an. Die Modelle unterscheiden sich in mehreren Punkten voneinander. Eure Entscheidung zwischen den Wearables hängt demnach davon ab, was ihr von eurer Uhr erwartet. Welche Vorteile die besten Smartwatches von Huawei bieten, haben wir für euch zusammengetragen.

  • Mehr Features mit Wear OS, längere Akkulaufzeit mit Lite OS
  • Watch GT eher auf Sport und Fitnesstracking ausgerichtet
  • Große Unterschiede bei Akkulaufzeit

Wear OS vs. Lite OS

Was euch Wear OS bietet

Einer der größten Unterschiede zwischen den Smartwatches sind die vorinstallierten Betriebssysteme. Die Huawei Watch 2 nutzt Wear OS (ehemals Android Wear) von Google. Es ist quasi das Android für intelligente Uhren. Neben dem Google Assistant bietet euch die Software den Play Store. Ihr könnt also verschiedene Anwendungen auf dem Gadget installieren. Zu den praktischen Vertretern gehört etwa Google Maps. Ihr könnt euch so direkt von eurem Handgelenk aus navigieren lassen. Das ist zu Fuß und auf dem Fahrrad praktisch, da euer Smartphone in der Tasche bleiben kann.

Zudem zeigt euch das OS Benachrichtigungen von eurem Handy an. Allerdings könnt ihr viele Funktionen nur in Verbindung mit einem Android-Gerät nutzen. Mit einem iPhone fällt der Funktionsumfang der Huawei Watch 2 geringer aus. Apple-Nutzer sollten daher lieber zu einer Apple Watch greifen.

Funktionen mit Lite OS

Lite OS ist das eigene Betriebssystem von Huawei. Wie der Name schon sagt, bietet es eher einen abgespeckten Funktionsumfang im Vergleich zu anderen Lösungen. Ein App Store ist nicht vorhanden, nur wenige Programme sind auf der Huawei Watch GT vorinstalliert. Eine für viele Nutzer wohl wichtige Funktion fehlt komplett: die Musiksteuerung.

Zudem könnt ihr nicht auf Mitteilungen über WhatsApp und Co. direkt antworten – in beiden Fällen müsst ihr also immer noch das Smartphone zücken. Benachrichtigungen werden euch außerdem nur als Text angezeigt, Fotos könnt ihr euch nicht ansehen. Die Huawei Watch GT beziehungsweise Lite OS legt den Fokus eher auf umfangreiches Fitnesstracking, nicht aber auf viele weitere Features.

Huawei Watch 2 und Watch GT: Ausstattung im Vergleich

Die Huawei Watch GT und die Huawei Watch 2 haben einige Ausstattungsmerkmale gemeinsam. So verfügen beide smarte Uhren über einen Pulsmesser, mit dem ihr eure Herzfrequenz messen könnt. Für Ortung ohne Handy gibt es auch GPS. Zudem verfügen sie über ein AMOLED-Display mit Touchscreen-Funktion. Ihr verbindet die Geräte über Bluetooth mit eurem Smartphone.

Über WLAN verfügt hingegen nur die Watch 2, von der es außerdem Ausführungen mit LTE gibt. Mit einer SIM-Karte oder eSIM ist die Smartwatch unabhängig vom Handy und bietet euch selbst dann noch einige Funktionen, wenn ihr euer iOS- oder Android-Gerät gar nicht dabei habt. Hier agiert das Wearable auf Augenhöhe mit Konkurrenten wie der Samsung Galaxy Watch.

Die Huawei Watch 2 hat ein edles und sportliches Gehäuse(© 2017 CURVED)

Beide Smartwatches haben nahezu identisch große Displays mit einer Diagonale von 1,2 Zoll. Die Sport-, Aktiv- und Classic-Editionen der Watch GT haben allerdings einen etwas größeren 1,39-Zoll-Bildschirm. Nur die Variante im Design "Elegante Ausführung" ist demnach ein Stück kleiner. Außerdem hat nur die Watch 2 einen NFC-Chip, den ihr für kontaktloses Bezahlen verwenden könnt. Dafür sind beide Modelle wiederum wasserdicht.

Akkulaufzeit bei Smartwatches von Huawei

Einen sehr großen Unterschied findet ihr bei der Akkulaufzeit – denn die ist bei der Huawei Watch GT eines der Verkaufsargumente. Bis zu 14 Tage lang hält die smarte Uhr mit einer Ladung durch. Ihr könnt häufig tracken und eine dauerhafte Pulsmessung nutzen und immer noch mit einer langen Akkulaufzeit von über einer Woche rechnen. An diese Werte kommen selbst Konkurrenz-Modelle wie die Samsung Galaxy Watch oder die Apple Watch nicht heran.

Deutlich weniger Laufzeit liefert der Akku der Huawei Watch 2. Dafür, dass euch deutlich mehr Apps auf dem Gerät zur Verfügung stehen, müsst ihr einen Preis bezahlen: Nur bis zu zwei Tage lang hält der Energiespeicher mit einer Ladung im Schnitt durch. Was sich allerdings nicht allzu sehr von anderen Uhren mit dem Google-Betriebssystem unterschiedet.

Zusammenfassung:

  • Wear OS bietet mehr Features als Lite OS und hat einen App-Store
  • Beide Uhren haben Pulsmesser, ein rundes Display-Design, Bluetooth und Tracking-Funktionen
  • Die Watch GT besitzt kein WLAN, NFC oder LTE
  • Bis zu 14 Tage lang hält der Akku der Watch GT durch. Die Watch 2 kommt im Schnitt auf lediglich zwei Tage

Weitere Artikel zum Thema
Smart­watch mit SIM: Diese Uhren haben mobi­les Inter­net
Francis Lido
Eine Apple Watch mit SIM macht euch unabhängiger vom Smartphone
Ihr sucht eine Smartwatch mit SIM? Wir empfehlen euch drei Modelle, die auch ohne Smartphone viele Features bieten.
Alter­na­ti­ven zur Apple Watch: Diese Smart­wat­ches sind iOS-kompa­ti­bel
Francis Lido
Nicht meins7Andere Hersteller bieten sinnvolle Alternativen zur Apple Watch Series 4
iPhone-Besitzer müssen nicht unbedingt zur Apple Watch greifen. Wir verraten euch, welche anderen Smartwatches ebenfalls eine Überlegung wert sind.
Huawei Watch 1 und 2: Update macht die Smart­wat­ches schnel­ler
Lars Wertgen
Die Huawei Watch aus 2015 bekommt noch immer Updates
Die Huawei Watch 1 und 2 sind mitunter bereits seit mehreren Jahren auf dem Markt. Updates liefert der Hersteller dennoch weiter aus. Das ist neu.