So legt Ihr im HTC One (M7) Eure SIM-Karte ein

Das HTC One (M7) benötigt eine Micro-SIM-Karte
Das HTC One (M7) benötigt eine Micro-SIM-Karte(© 2014 CURVED)

Um mit dem HTC One (M7) telefonieren und surfen zu können, benötigt das Smartphone eine SIM-Karte – denn nur so kommt die Verbindung zum Netz des Mobilfunkanbieters zustande. Wir erklären Euch Schritt für Schritt, wie Ihr beim Einlegen der Karte am besten vorgehen solltet. Das Einführen der SIM-Karte ist zwar auf den ersten Blick nicht sonderlich kompliziert; dennoch gibt es einige Dinge dabei zu beachten, wie zum Beispiel das richtige Format der Karte.

Richtiges Format berücksichtigen

Für das HTC One (M7) benötigt Ihr eine sogenannte Micro-SIM-Karte. Dieses Format ist kleiner als das der Mini-SIM-Karte, aber größer als das einer Nano-SIM-Karte. HTC empfiehlt ausdrücklich, im HTC One (M7) nur Karten im Micro-Format zu verwenden, um das Gerät nicht zu beschädigen. Mit einer geeigneten Schablone könnt Ihr aber eine Mini-SIM-Karte auf das Micro-Format zurechtschneiden. Dabei solltet Ihr am Ende die Ränder mit einer Nagelfeile glätten, um den Einlegeschacht des Smartphones nicht zu beschädigen. Eine Nano-SIM-Karte könnt Ihr mithilfe eines Adapters im HTC One (M7) nutzen, den es im Fachhandel zu kaufen gibt.

Karten-Schacht auswerfen

Zunächst solltet Ihr das HTC One (M7) ausschalten. Haltet das Smartphone so, dass Ihr auf das Display schaut. Der Schacht für die SIM-Karte befindet sich an der rechten unteren Seite des Gehäuses. Führt das im Lieferumfang enthaltene Werkzeug oder alternativ eine Büroklammer in die kleine Öffnung neben dem SIM-Karten-Fach ein. Schiebt das Werkzeug oder die Büroklammer so weit hinein, bis der Schacht ausgeworfen wird.

SIM-Karte einlegen

Wenn Ihr den SIM-Karten-Schacht in der Hand haltet, solltet Ihr darauf achten, diesen nicht umzudrehen. Legt die SIM-Karte so in den Schacht ein, dass die goldenen Kontakte der Karte nach unten gerichtet sind. Nur auf diesem Wege kann sich die Karte mit der Elektronik des HTC One (M7) verbinden. Anschließend schiebt Ihr den Schacht zurück in das Gerät, bis dieser hörbar einrastet. Nun könnt Ihr das Smartphone anschalten und Euch mit der PIN für die Karte anmelden.

Zusammenfassung

  • Das HTC One (M7) benötigt eine SIM-Karte im Micro-Format
  • Wenn Eure Karte ein anderes Format aufweist, könnt Ihr sie zurechtschneiden oder mit einem Adapter anpassen
  • Schaltet das Smartphone aus
  • Schiebt das mitgelieferte Tool oder eine Büroklammer neben dem SIM-Karten-Schacht in die Öffnung
  • Nehmt den Schacht heraus und achtet darauf, ihn nicht umzudrehen
  • Legt die SIM-Karte mit den Kontakten nach unten ein
  • Schiebt den Schacht wieder in der korrekten Ausrichtung in das Smartphone und schaltet anschließend das HTC One (M7) ein

Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller1
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.