So verbindet ihr Amazon Echo und Sonos-Lautsprecher

Den Sonos Play:1 könnt ihr mit Alexa über Amazon Echo steuern
Den Sonos Play:1 könnt ihr mit Alexa über Amazon Echo steuern(© 2016 Sonos)

Sonos-Lautsprecher sind dank ihrer Konnektivität und ihrer Kompatibilität, aber auch aufgrund ihres guten Klangs sehr beliebt. Bei manchen Modellen ist außerdem die beliebte Alexa-Sprachsteuerung vorinstalliert. Bei dem Sonos Play:1 und einigen anderen Geräten ist dies nicht der Fall. Doch zum Glück lassen sich auch jene Sonos-Geräte ohne viel Aufwand per Sprache steuern, welche die Unterstützung ab Werk nicht mitbringen: Wir zeigen euch, wie ihr Amazon Echo mit den Sonos-Lautsprechern verbindet.

Alexa schon an Bord?

Wie eingangs erwähnt, haben einige Sonos-Lautsprecher Alexa bereits an Bord. Sowohl beim Sonos One Speaker als auch bei der Sonos Beam Soundbar ist die Sprachassistentin von Amazon schon integriert. Ihr könnt die Alexa-App also direkt über diese Geräte bedienen, um zum Beispiel euren bevorzugten Musikdienst zu nutzen oder euch mit den sechs besten deutschen Sprach-Spielen die Zeit zu vertreiben.

Die Liste der verfügbaren Funktionen ist natürlich noch bedeutend länger. Aktuell werden auf den Sonos-Lautsprechern lediglich Messaging, Sprachanrufe und Drop-In nicht unterstützt (Stand: November 2018). Letzteres ist ein Alexa-Skill, mit dem ihr eure Echo Geräte in verschiedenen Räumen zum Beispiel wie eine hausinterne Gegensprechanlage oder zum Anrufen von Freunden nutzen könnt. Gerade die einfache Verwaltung und Nutzung verschiedener Musikdienste dürfte aber für viele Sonos-Nutzer den wesentlichen Verwendungszweck von Alexa darstellen.

Sonos-Skill für Amazon Echo einrichten

Ihr besitzt einen Sonos-Lautsprecher ohne Alexa-Integration und einen Echo? Dann habt ihr die Möglichkeit, den Sonos-Skill bei eurem smarten Speaker von Amazon "nachzurüsten". Damit lässt sich die Sonos-Lautsprecherbox anschließend über den Echo mittels Alexa komfortabel per Sprache zu steuern. Die Einrichtung nehmt ihr über die Alexa-App auf eurem Mobilgerät vor.

Um den Sonos-Skill zu aktivieren und einzurichten, öffnet ihr die Alexa-App. Im Hauptmenü tippt ihr auf "Skills" und sucht dort nach "Sonos". Anschließend wählt ihr den Skill aus und tippt auf "Aktivieren". Nun müsst ihr euch mit den Daten eures Sonos-Kontos anmelden und eure Kontoinformationen bestätigen. Dies ist notwendig, wenn ihr euren Sonos-Lautsprecher über Amazon Echo steuern wollt. Sofern euer Sonos-System bereits vollständig eingerichtet ist, könnt ihr nun die Geräte verknüpfen.

Geräte verknüpfen und Musik abspielen

Ist euer Sonos-System mithilfe der Sonos-App eingerichtet (und im Zuge dessen einem Raum zugeordnet), könnt ihr es über die Alexa-App mit Echo verknüpfen. Wählt unten rechts das Smart-Home-Tab und tippt oben rechts auf das Plus-Symbol. Dann wählt ihr "Gerät hinzufügen | Lautsprecher | Sonos" aus. Alternativ könnt ihr das auch mit dem Sprachbefehl "Alexa, suche meine Geräte" über den Echo machen. Wartet nach der Verknüpfung etwa 30 Sekunden, bevor ihr Musik abspielt.

Um Musik abzuspielen, müsst ihr auf jeden Fall den Raumnamen aus der Sonos-App verwenden. Steht euer Sonos-Lautsprecher zum Beispiel im Wohnzimmer, dann sagt ihr eurem Amazon Echo "Alexa, spiele Musik im Wohnzimmer". Übrigens: Musikdienste, die ihr verwenden wollt, müsst ihr sowohl zur Sonos-App, als auch zur Alexa-App hinzufügen.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Nun könnt ihr Alexa selbst neue Dinge beibrin­gen
Sascha Adermann
Ab sofort könnt ihr eurem Amazon Echo ein paar neue Tricks beibringen
Ein selbst entworfenes, interaktives Abenteuer mit den Kids erleben? Mit Alexa Skill Blueprints ist so etwas auf dem Amazon Echo nun möglich.
Amazon Echo: Klang einstel­len und verbes­sern – Tipps zum Alexa-Laut­spre­cher
Sascha Adermann
Wer den Klang seines Amazon Echo verbessern will, muss nicht gleich zum Echo Sub greifen
Amazon Echo kann vieles, aber großen Musikgenuss für audiophile Nutzer bietet der smarte Lautsprecher nicht. Doch ihr könnt den Ton verbessern.
Amazon Echo: Dieses Zube­hör macht Alexa noch prak­ti­scher
Sascha Adermann
Der Subwoofer Amazon Echo Sub sorgt für einen besseren Bass
Es gibt sehr viel Zubehör für Amazon Echo. Welche Arten von Gadgets sich lohnen, haben wir für euch zusammengefasst.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.