10 Jahre Google Maps: Vom Web zur App, Street View & Co

Supergeil !5
Als vollwertiger Navi-Ersatz taugte Google Maps zu Beginn längst noch nicht
Als vollwertiger Navi-Ersatz taugte Google Maps zu Beginn längst noch nicht(© 2015 Google, CURVED Montage)

Happy Birthday, Google Maps! Vor genau zehn Jahren, am 8. Februar 2005, ging der Kartendienst von Google online. Zu diesem feierlichen Anlass blickt der Suchmaschinenriese in einer interessanten Infografik auf die einzelnen Etappen in der Geschichte von Google Maps zurück.

Die Zeitreise beginnt dabei nicht mit der Entwicklung von Google Maps, sondern mit dem Tag, an dem der Dienst online ging: dem 8. Februar 2005. Anfangs noch auf Desktop-Computer beschränkt, startete schon zwei Monate später die mobile Version des Kartendienstes. Es brauchte tatsächlich noch mehr als fünf weitere Jahre, ehe Google Maps mit der Einführung von Turn-by-Turn-Navigation klassische Navigationsgeräte ersetzen konnte – kaum vorstellbar, so selbstverständlich wie der Dienst heutzutage als Navi genutzt wird.

Von Google Maps zu Earth zu Street View und weiter

Gerade einmal drei Monate lagen 2005 zwischen dem Start von Google Maps und dem Release von Google Earth, das noch einen Schritt weiter geht und Euch dank Satellitenbildern quasi virtuell um die Welt reisen lässt. Weitere zwei Jahre später, im Mai 2007, setzt Google Street View diesen Weg konsequent fort. Die seitdem um die Welt fahrenden Google-Autos mit den Kameras auf den Dach mussten viel Kritik einstecken, haben binnen drei Jahren aber alle sieben Kontinente bereist.

Um auch abseits befahrbarer Straßen Bilder für Google Maps und Co. einfangen zu können, schnallt Google seine 2012 vorgestellte Trekker-Kamera inzwischen auf menschliche Rücken, ein Kamel oder lässt sie auf Gondeln durch Venedig schippern. Auch die diversen Firmenübernahmen, die im Laufe der Jahre zugunsten von Google Maps besiegelt wurden, finden sich in der Infografik wieder. Schaut sie Euch am besten selbst an:

A Brief History of Google Maps
A Brief History of Google Maps(© 2015 Twitter/GoogleDE)

Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien13
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Google hat die fertige Version seines nächsten Betriebssystems offiziell vorgestellt und enthüllt, wofür das "O" steht: Android 8.0 Oreo.
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.
Vorsicht, Steam! Aldi steigt ins Video­spie­le­ge­schäft ein
Lars Wertgen
Ab dem 22. August 2017 bietet ALDI life Videospiele an
Der Discounter Aldi ist längst mehr als ein Markt für günstige Lebensmittel. Die Kette expandiert und nimmt nun auch Videospiele ins Sortiment auf.