500 Galaxy Note 4 im Dienst der australischen Polizei

Supergeil !27
Die Polizei von New South Wales erhält zum Test 500 Exemplare des Galaxy Note 4
Die Polizei von New South Wales erhält zum Test 500 Exemplare des Galaxy Note 4(© 2015 Facebook/nswpoliceforce)

Samsung-Smartphones sind offenbar beliebt beim Freund und Helfer: Laut einem Bericht von Mashable stellt nun auch die Polizei im australischen New South Wales seinen Mitarbeitern ein Phablet des koreanischen Herstellers zur Seite. Das Samsung Galaxy Note 4 soll für eine effizientere Arbeitsweise und mehr Sicherheit sorgen.

Aktuell handele es sich bei dem Polizei-Einsatz der 500 Smartphones noch um eine Testphase, doch betont der australische Commissioner Andre Scipione stark die vielen Vorteile, die das Galaxy Note 4 seinen Einsatzkräften bietet. Polizeiarbeit kann laut ihm ein gefährlicher Job sein und das Smartphone ermögliche einem Officer an Ort und Stelle Informationen abzurufen und Checks durchzuführen, was sich in riskanten Situationen als nützlich erweisen könnte.

Galaxy Note 4 soll Effizienz erhöhen

Nach den Ausführungen des Commissioners dürfte mit der Einführung des Smartphones auch eine noch effizientere Arbeitsweise der Polizei angestrebt werden. So werden Polizisten seiner Meinung nach mit dem Galaxy Note 4 schon viel Zeit sparen können, weil sie für das Einholen von Informationen nicht mehr zum Streifenwagen zurückkehren müssten. Die Polizei von New South Wales bezeichnete den Test als einen signifikanten Schritt in Richtung Echtzeit-Polizeiarbeit.

Eingesetzt wird das Galaxy Note 4 von verschiedensten Polizeieinheiten, zu denen nicht nur Streifenpolizisten zählen. Auch die Abteilungen gegen häusliche Gewalt und Gang-Kriminalität und sogar Hundestaffeln sollen mit den Geräten ausgestattet werden. Sollte sich der Bundesstaat im Südosten Australiens für einen flächendeckenden Einsatz des Galaxy Note 4 entscheiden, so dürfte Samsung ein prestigeträchtiger Großauftrag ins Haus stehen. Smartphones werden im Polizeieinsatz übrigens immer beliebter. Während die Niederlande Ende 2014 das Samsung Galaxy S5 testete, orderten Gesetzeshüter in Großbritannien gleich 4000 Einheiten vom Galaxy Note 3. In der Schweiz setzte man zuletzt auf Smartphones von Apple und stellte der Polizei in Bern gleich 1200 Exemplare vom Typ iPhone 6 zur Seite.


Weitere Artikel zum Thema
Fotos zeigen das Galaxy S8 in Diamant­schwarz
16
Her damit !18Das Galaxy S8 soll ein Display im 18:9-Format besitzen
Es sind Fotos vom Galaxy S8 aufgetaucht, die viele Details bestätigen. Die neuen Bilder zeigen das Gerät zudem in einer glänzenden schwarzen Farbe.
Dual-Kamera-Smart­pho­nes von LeEco mit rand­lo­sem Display aufge­taucht
Michael Keller2
So sieht die goldene Version des unbekannten LeEco-Smartphones aus
Bei der chinesischen Zulassungsbehörde sind zwei neue Smartphones von LeEco aufgetaucht – mit Dual-Kamera und einem Display ohne Seitenränder.
iPhone 8 soll revo­lu­tio­näre Front­ka­mera erhal­ten
Guido Karsten2
Her damit !21Ganz so randlos wie in diesem Konzept wird das Display des iPhone 8 wohl doch nicht sein
Das iPhone 8 soll ein Spezial-Feature besitzen, von dem wir nun das erste Mal hören: Angeblich kann die Frontkamera 3D-Selfies aufnehmen.