899-Euro-App ermöglicht 4K-Videos mit dem iPhone 5s

Peinlich !29
Ultrascharfe iPhone-Videos dank 4K-App – mit einem technischen Trick macht die App Vizzywig 4K das möglich
Ultrascharfe iPhone-Videos dank 4K-App – mit einem technischen Trick macht die App Vizzywig 4K das möglich(© 2014 i4software, CURVED Montage)

Zahlungskräftige Besitzer eines iPhone 5s können nun auch Videos in 4K-Qualität drehen, obwohl die Kamera des Apple-Smartphones das technisch eigentlich nicht hergibt. Die neue App Vizzywig 4K macht es trotzdem möglich. Dafür müssen Auflösungs-Enthusiasten allerdings tief in die Tasche greifen, denn die App kostet satte 899,99 Euro.

Technisch gesehen nimmt Vizzywig 4K eigentlich gar keine 4K-Videos auf – das kann die iPhone 5s-Kamera von Haus aus nämlich nicht. Wer dennoch in den Genuss der 4K-Auflösung kommen möchte, muss fast 900 Euro für eine App auf den Tisch legen, die sich einer technischen Spielerei bedient: Vizzywig 4K nutzt die Serienbild-Funktion von iOS 7, um aus vielen hochauflösenden Einzelbildern ein Video zusammenzufügen, woraus anschließend ein 4K-Clip mit 24 Bildern pro Sekunde entsteht. Der Ton wird separat aufgezeichnet und später mit dem Video synchronisiert. Mit der App könnt Ihr dann neben den hochauflösenden Videos zudem noch Titelfolien, Abspänne und Übergangseffekte erstellen.

Vizzywig 4K braucht iOS 7

Da Apple mit dem Update auf iOS 8 den Serienbild-Modus auf nur noch zehn Bilder pro Sekunde beschränkt, wird die kostspielige App unter dem neuen Betriebssystem absolut nutzlos. Vizzywig 4K-Entwickler i4software hofft natürlich, dass die Serienbildergrenze von iOS 8 in Zukunft behoben wird, sodass auch Update-willige iPhone 5s-Besitzer das Produkt weiterhin nutzen können – und Käufer eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus auch. Apples neue Smartphone-Generation wird schließlich bereits mit iOS 8 ausgeliefert und unterstützt genau wie das 5s keine 4K-Videoaufnahme. Vielleicht sinkt mit einer größeren Zielgruppe ja auch der Preis – sündhaft teure Apps gibt es schließlich bereits zu Genüge.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi6: Release soll Mitte März statt­fin­den
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi5 wird nun für März 2016 erwartet
Die Produktion des Xiaomi Mi6 verzögert sich offenbar geringfügig: Der Release des Top-Smartphones soll neuen Gerüchten zufolge im März stattfinden.
Huawei nova, Honor 8 und Co: Zeit­plan für Nougat-Upda­tes aufge­taucht
Guido Karsten
Das Huawei nova soll im März 2017 ein Update auf Android Nougat erhalten
Android Nougat läuft bisher auf dem Huawei Mate 9, P9 und P9 Plus. Ein Plan des Herstellers verrät nun, wann Huawei nova und Co. folgen.
Poké­mon GO: Letz­tes Update deutet auf Mons­ter der 2. Gene­ra­tion hin
Michael Keller
Her damit !21Schon bald könnte Pokémon GO um neue Monster bereichert werden
In Pokémon GO könnten bald neue Monster auftauchen – der Code des letzten Updates liefert erneut Hinweise auf die zweite Generation.