Alcatel Onetouch Pixi 3: 8-Zoll-Tablet mit Windows 10 Mobile vorgestellt

Her damit !6
Alcatel Onetouch Pixi 3: Tablet wahlweise mit WIndows 10 Mobile oder Android.
Alcatel Onetouch Pixi 3: Tablet wahlweise mit WIndows 10 Mobile oder Android.(© 2016 Alcatel)

Alcatel Onetouch hat auf der CES in Las Vegas sein erstes Tablet mit Windows 10 Mobile vorgestellt. Das Pixi 3 hat einen acht Zoll großen Touchscreen und wird in den Farben weiß, gold und schwarz auf den Markt kommen.

Da Tablet verfügt über einen Chipsatz von Qualcomm mit Quad-Core-Prozessor und über ein LTE-Modul. Damit will der Hersteller für schnelles Surfen und Downloaden abseits von WLANs sorgen. Auf Vorder- und Rückseite sind Kameras angebracht. Über ihre Auslösung gibt der Hersteller aber noch keine Auskunft. Mit Windows 10 Mobile könnt Ihr Alcatel zufolge Apps auf verschiedenen Desktops organisieren und mehrere Fenster gleichzeitig öffnen. Neben einer angepassten Betriebssystem-Version von Windows 10 Mobile liefert Alcatel Onetouch das Tablet alternativ mit Android 5.0 Lollipop aus.

Verkaufsstart im April 2016

Um das Tablet optisch aufzuhübschen, könnt Ihr die Cover austauschen. Mit dem Stand Flip Case steht das Pixi 3 auch auf einem Tisch. Ab April 2016 soll es in Europa auf den Markt kommen. Zum Preis macht der Hersteller bisher aber keine Angaben.


Weitere Artikel zum Thema
Meizu Pro 7 und 7 Plus mit zwei­ten Display auf der Rück­seite vorge­stellt
Guido Karsten4
Das Meizu Pro 7 Plus besitzt wie das Meizu Pro 7 auf der Rückseite ein zweites Display
Meizu hat das Meizu Pro 7 und das Pro 7 Plus offiziell vorgestellt. Beide Smartphones kommen mit einem auffälligen Spezial-Feature daher.
Neues Nokia 3310 mit 3G geplant: Kann der Knochen bald WhatsApp?
2
Das bereits vorgestellte Nokia 3310 unterstützt nur 2G
Wird das Nokia 3310 bald fähig sein, den Messenger WhatsApp zu nutzen? Bei einer Prüfbehörde ist eine Ausführung mit 3G-Support aufgetaucht.
Eine Milli­arde Menschen nutzen WhatsApp am Tag
Guido Karsten1
WhatsApp war schon vor Jahren eine der häufigsten genutzten Apps überhaupt
WhatsApp verbindet viele Menschen und ist mittlerweile stellvertretend für Textbotschaften. Nun hat der Betreiber eine neue Erfolgsmeldung parat.