Alter ist Prisma mit beliebigen eigenen Filtern

Mit Alter könnt Ihr den Stil der Bildveränderung selber festlegen
Mit Alter könnt Ihr den Stil der Bildveränderung selber festlegen(© 2016 iTunes/FutureComes Family)

Ein App wie Prisma, die Euch aber mehr Möglichkeiten bietet: Alter ist eine neue Anwendung zur Bildbearbeitung, mit der Ihr Euren Fotos einen künstlerischen Anstrich verpassen könnt. Die Art der Gestaltung könnt Ihr dabei selbst bestimmen.

Von Prisma habt Ihr vermutlich gehört – die App zum Verschönern von Bildern verbreitet sich derzeit schnell. Die Anwendung "Alter" funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip – gestattet es Euch aber, eigene Filter hinzuzufügen, berichtet PhoneArena. So könnt Ihr ein Bild Eurer Wahl aussuchen und das gewünschte Foto in dieser Art transformieren: So kann aus Eurem Party-Selfie ein Kunstwerk werden – im Stil des Künstlers, dessen Bild Ihr hochgeladen habt.

In einer Minute zum Kunstwerk

Einen Nachteil hat Alter allerdings: Die in die App integrierte Kamera-App erlaubt es Euch nicht, den Fokus zu verschieben. Deshalb solltet Ihr für die Aufnahme eines Fotos lieber eine andere Kamera-Anwendung benutzen, bevor Ihr das Bild künstlerisch verändern lasst. Die Umwandlung dauert derzeit noch ungefähr eine Minute – möglicherweise finden die Entwickler einen Weg, um die Rechenzeit künftig zu verkürzen.

Prisma hat in letzter Zeit auch für negative Schlagzeilen gesorgt: So räumt Ihr den Herausgebern umfangreiche Rechte für die Nutzung Eurer Bilder ein, die Ihr zur Bearbeitung auf deren Server hochladen müsst. Wie es in dieser Beziehung um Alter bestellt ist, wird die Zukunft zeigen. Die App steht zum kostenlosen Download bereit – für Android im Google Play Store und für iOS bei iTunes.


Weitere Artikel zum Thema
Cyber Monday gest­ar­tet: Amazon senkt Preise für Echos und Kindle
Sascha Adermann
Auch der Amazon Echo Show ist während der Cyber-Monday-Woche im Preis reduziert
Im Rahmen der Cyber-Monday-Woche von Amazon könnt ihr beim Kauf von Echo, Kindle und Co. kräftig sparen. Und Home-Security-Angebote gibt es auch.
Kritik zu Stieg Lars­sons "Verschwö­rung": Wie gut ist die Verfil­mung?
Markus Fiedler
Claire Foy als Lisbeth Salander macht in "Verschwörung" einen guten Job, kann den Film insgesamt aber auch nicht retten.
Die Fortsetzung zu Stieg Larssons Trilogie "Millennium" schrieb ein anderer. Ob die Verfilmung von "Verschwörung" dennoch geglückt ist, lest ihr hier.
Apple entfernt WhatsApp-Sticker offen­bar aus dem App Store
Francis Lido
WhatsApp für iOS: Erst mal keine neuen Sticker über den App Store?
Apple senkt den Daumen: Das Unternehmen will anscheinend die Verbreitung von WhatsApp-Stickern über den App Store unterbinden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.