Amazon Fire Kids: Das kann das Tablet für Kinder

Das Amazon-Tablet Fire Kids soll auch von Kindern leicht zu bedienen sein
Das Amazon-Tablet Fire Kids soll auch von Kindern leicht zu bedienen sein(© 2015 Amazon)

Mit dem neuen Fire Kids renoviert Amazon neben seinen Kindle Fire-Modellen und seinem FireTV 2 auch das Tablet für die Kleinen. Der Nachfolger des Fire HD 6 Kids Edition bringt eine überarbeitete Hardware mit, erscheint aber sonst im gleichen Gewand wie sein Vorgänger. Das Tablet punktet vor allem durch eine spezielle Garantie und eine einjährige Versorgung mit kindgerechten Inhalten.

Im Unterschied zum Vormodell hat das neue Fire Kids anstatt eines 6-Zoll-Bildschirms ein Display mit 7 Zoll – allerdings auch einen etwas langsameren Prozessor, wie CNET berichtet. Dabei handelt es sich um einen Quadcore-Chip von MediaTek, der mit 1,3 GHz Takt arbeitet. Das Tablet wird mit einer extra dicken Schutzhülle ausgeliefert, die es vor Stürzen und anderen Umwelteinflüssen bewahren soll. Amazon spendiert dem Gerät lediglich 8 GB internen Speicherplatz, wovon dem Nutzer nur etwa 5 GB zur Verfügung stehen. Immerhin lässt sich dieser per SD-Karte um bis zu 128 GB erweitern.

Kindgerechte Inhalte inklusive

Das Besondere am Fire Kids dürfte allerdings nicht die Hardware, sondern vielmehr die weiteren Beigaben von Amazon sein. So gewährt der Online-Händler auf jedes Fire Kids-Tablet eine Garantie von zwei Jahren – ein Jahr mehr als vom Gesetzgeber vorgesehen. Außerdem ist bereits ein einjähriges Abo vom Amazon FreeTime-Dienst mit dabei. Dabei handelt es sich um einen freien Zugriff auf eine Auswahl an kindgerechten Apps, Büchern und anderen Inhalten, die ohne Werbung und In-App-Käufe auskommen.

Auch die restliche Software wie der Web-Browser und die Benutzeroberfläche soll sich besonders leicht von Kindern bedienen lassen. Das Fire Kids ist ab sofort bei Amazon bestellbar und kostet 119,99 Euro. Das Tablet selbst ist in der Farbe Schwarz gehalten, allerdings ist es mit Hüllen in den Farben Blau und Pink erhältlich, die im Lieferumfang enthalten sind.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home schlägt Amazon Echo in Quiz mit 3000 Fragen um Längen
1
Google Home beantwortet Fragen offenbar zuverlässiger als Amazon Echo
Eine Marketing-Agentur hat Google Home und Amazon Echo mit 3000 Fragen getestet. Google lieferte dabei bessere Ergebnisse.
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller11
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Her damit !7Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.