Amazon Prime Reading: Bücher, Comics und Magazine für Prime-Miglieder

Her damit !5
Ein Kindle ist für das Angebot von Amazon Prime Reading nicht erforderlich
Ein Kindle ist für das Angebot von Amazon Prime Reading nicht erforderlich(© 2016 CURVED)

Das Angebot von Amazon Prime wird ausgeweitet: Der Versandhandelsriese hat mit Prime Reading neue Boni für seine Premium-Kunden eingeführt. Ab sofort steht Nutzern mit einem Prime-Account eine große Menge an Lesestoff zur Verfügung – und das ohne zusätzliche Kosten.

"Prime-Mitglieder lesen kostenlos" – mit diesem Slogan bewirbt Amazon auf seiner Webseite das neue Angebot von Prime Reading. Wer ein entsprechendes Abonnement bei dem Online-Händler besitzt, kann nun aus "Hunderten von eBooks, e-Magazinen, Comics, Kindle Singles auswählen und unbegrenzt lesen". Das Angebot beinhaltet dabei zahlreiche Genres wie Sachbücher, Krimis, Kinderbücher und "vieles mehr".

Kein Kindle nötig

Besonders praktisch an Amazon Prime Reading: Für die Nutzung des Angebots benötigt Ihr keinen eBook-Reader des Anbieters, also einen Kindle. Stattdessen reicht es, wenn Ihr auf Eurem Smartphone oder Tablet die Kindle-App installiert habt, die kostenlos für iOS (bei iTunes) und Android (im Google Play Store) zum Download zur Verfügung steht.

Wie vielfältig das Angebot von Prime Reading tatsächlich ist, wird sich im Laufe der Zeit herausstellen. Zum Start gibt es unter anderem Star-Wars-Comics und mindestens ein Harry-Potter-Buch. Prime-Kunden wird es sicherlich freuen, dass sie noch mehr Gratis-Inhalte für den vergleichsweise niedrigen Beitrag erhalten. So gibt es nun neben Musik, Videos und der schnellen und oft kostenlosen Lieferung von bestellten Artikeln auch noch Lesestoff für unterwegs und zu Hause.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.