Amazon zeigt den Prototyp seiner neuen Lieferdrohne

Lieferungen umgehend per Amazon Prime Air erhalten: Der Online-Versandriese hat ein Video veröffentlicht, das die Vorzüge seines neuen Dienstes zeigt. Mithilfe einer neuen Drohne sollen Lieferungen innerhalb kürzester Zeit möglich sein.

Der ehemalige Skandalmoderator der Sendung "Top Gear", Jeremy Clarkson, stellt den Service Amazon Prime Air in dem Video anhand eines praktischen Beispiels vor: Die Tochter der Familie hat ein wichtiges Fußballspiel, doch der Hund hat einen ihrer Sportschuhe zerstückelt. Bei Amazon soll nun Ersatz bestellt werden – und mithilfe der Lieferdrohne innerhalb von kürzester Zeit bei der Familie eintreffen.

Lieferung in weniger als 30 Minuten

Laut Clarkson soll die sogenannte "Hybrid"-Drohne in der Lage sein, die bestellte Ware in weniger als 30 Minuten auszuliefern. Der Radius des Fluggerätes betrage dabei etwa 15 Meilen. Am Ziel angekommen, erkenne die Drohne den Landeplatz, der aus einer speziellen Unterlage besteht, und setze das Paket mit der Lieferung dort zielgenau ab.

Durch die sogenannte "Sense and avoid"-Technologie könne die Drohne potenziellen Hindernissen in der Luft und auf dem Boden ausweichen. In Zukunft soll es eine ganze Familie an Amazon-Drohnen geben, die für verschiedene Umgebungen besonders geeignet sind. Nach wie vor nicht geklärt sind die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz kommerzieller Fluggeräte – die zuständige Behörde in den USA versuche laut CNET derzeit, genau solche Drohnen verbieten zu lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Dr. Alexa: Amazon schult seine Sprachas­sis­ten­tin zur Medi­zi­ne­rin
Arne Schätzle
"Geht's Dir nicht gut?" Alexa könnte sich demnächst auch um unsere Gesundheit kümmern.
Amazon hat eine Version seiner Sprachassistentin Alexa patentieren lassen, die an der Stimme erkennt, ob jemand krank ist.
Amaz­ons neues­ter Kindle Paper­white: der eRea­der für Lese- und Wasser­rat­ten
Tina Klostermeier
Amazons neuer Kindle Paperwhite ist noch leichter, schmaler und robuster und kommt mit praktischen Lese-Features.
Amazon stellt den neuen Kindle Paperwhite vor: noch schlanker und leichter und erstmals wasserdicht für Lese- und Hörgenuss.
Amazon Echo Show bietet künf­tig zwei Brow­ser
Michael Keller
Bald könnt ihr auf dem Amazon Echo Show YouTube-Videos ansehen
Amazon bereitet offenbar ein Update für Echo Show vor. Mit der neuen Software könnt ihr auf dem Display einen Browser verwenden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.