Ambition: "Game of Thrones"-Star spielt Space-Magier

Ambition
Ambition(© 2014 YouTube/European_Space_Agency,_ESA)

Kometen sind der Ursprung allen Lebens auf unserer Erde – das ist die Aussage des Kurzfilms "Ambition". Die Hauptrolle des gut sechseinhalbminütigen Science-Fiction-Werks spielt Aiden Gillen, auch bekannt als Petyr Baelish in HBOs Fantasy-Spektakel "Game of Thrones". Dabei zeigt sich, dass er auch als Weltraummagier eine gute Figur macht.

Die Story von Ambition ist schnell erklärt: In ferner, ferner Zukunft sind Menschen offenbar in der Lage, kraft ihrer Gedanken die Elemente zu beherrschen und ganze Planetoiden mit zu erschaffen, ohne einen Finger zu krümmen. Während ein Meister (gespielt von "Littlefinger" Aiden Gillen) seiner Schülerin (Aisling Franciosi) die Geheimnisse seines Handwerks beibringt, sinnieren die beiden über die Herkunft des Lebens auf der Erde. Irgendwann vor langer Zeit sei es sogar gelungen, einen Kometen einzufangen – der Beginn einer wunderbaren Entwicklung.

Computeranimierte Augenweide

"Ambition" bezieht sich dabei auf die geplante Mission der Raumsonde Rosetta, die am 12. November 2014 auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, von Wissenschaftlern liebevoll "Chury" genannt, landen soll. Es handelt sich dabei um eine Auftragsarbeit der Europäischen Weltraumagentur, die damit Werbung für das Projekt machen will. Trotz Starbesetzung scheut Regisseur Tomek Bagiński den Einsatz von CGI nicht, im Gegenteil: Mag die in "Ambition" dargestellte Zukunft auch noch das ein oder andere Jahrtausend auf sich warten lassen – die Bilder dieser Vision überzeugen schon in der Gegenwart voll und ganz.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Clas­sic Mini: Hack erlaubt Instal­la­tion weite­rer Spiele
Guido Karsten7
Supergeil !11Die Nintendo Classic Mini ist sehr viel kleiner als das alte Original
Das Spiele-Angebot der Nintendo Classic MIni ist eigentlich auf 30 vorinstallierte Titel begrenzt. Ein paar Bastler waren damit nicht einverstanden.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth15
Weg damit !84Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !16Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.