Android 11 macht YouTube kaputt

Smart10
Die neueste Android-Version bereitet YouTube teilweise Probleme
Die neueste Android-Version bereitet YouTube teilweise Probleme(© 2020 Getty Images)

Google veröffentlichte mit Android 11 die aktuellste Version seines Betriebssystems für mobile Geräte. Nun häufen sich aber Beschwerden über einen Fehler, der gerade im Vollbild-Modus für massive Komplikationen sorgt, wie PhoneArena berichtet.

Betroffen sind Apps, die entweder im Querformat über den vollen Bildschirm laufen oder diese Funktion unterstützen. Darunter fallen vor allem Mobile Games und YouTube. Bei Letzterem wechseln meistens die Nutzer in den Vollbild-Modus. Ein Bug verhindert dies aber. Dieser Fehler soll auch schon in der Beta aufgetreten sein, wie einige Nutzer berichten.

Bei YouTube wird die Funktion unter anderem durch das Drehen des Smartphones aktiviert. Besteht der Fehler, bleibt der Screen aber unverändert im Hochkant-Format. Bei Spielen, die nur im Querformat ausgeführt werden, können hingegen wichtige Elemente des Screens verschwinden, unter anderem wichtige Buttons.

So löst ihr das Problem

Einfaches Minimieren und Wiederöffnen der App schafft nur teilweise Abhilfe. Zwar kann der Fullscreen-Modus danach aktiviert sein,  aber ein Teil wird oben durch die Statusleiste von Android verdeckt. Statt wichtiger Elemente des Spiels seht ihr dann die Uhrzeit, euren Empfang und den derzeitigen Akkustand.

Um das Problem in Android 11 zu lösen, empfehlen betroffene Nutzer, die App komplett zu schließen und neu zu starten. Ein wiederholtes Drehen des Geräts verschaffte hingegen keine Abhilfe.

Kommt bald ein Update?

Ob und wann Google ein Update zur Fehlerbehebung veröffentlicht, ist noch unklar. Es bleibt nur zu hoffen, dass das Unternehmen nicht zu lange damit wartet. Android 11 wurde am 8. September veröffentlicht und bietet einige neue Features. Unter anderem führt das Update die Möglichkeit ein, längere Filme am Stück zu speichern. Vorher galt eine Obergrenze: Filme durften nicht größer als 4 GB sein. Des Weiteren gibt es in der neuen Version des Betriebssystems eine Smart-Home-Steuerung und die Möglichkeit, den Zugriff auf die Kamera und den Standort  für jede App einzeln zu erlauben oder abzulehnen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Apple stre­amt Keynote erst­mals über YouTube
Christoph Lübben
Die Apple-Keynote hat es 2019 auf YouTube geschafft
Offen für alle: Apple streamt seine Keynote erstmals über eine große Video-Plattform – die auf den unterschiedlichsten Geräten verfügbar ist.
Galaxy Watch Active 2: Samsung bringt YouTube an euer Hand­ge­lenk
Christoph Lübben
Smart16Auf dem kreisrunden Display der Galaxy Watch Active 2 könnt ihr euch nicht nur die Uhrzeit anzeigen lassen
Muss Samsung die Galaxy Watch Active 2 in "Binge-Watching Active" umbenennen? Die Smartwatch verfügt über eine YouTube-App und kann Videos abspielen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Na ja5Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.