Android 11: Google verrät versehentlich erste Neuerungen

Das Samsung Galaxy S10 zählt zu den Handys, die Android 11 erhalten
Das Samsung Galaxy S10 zählt zu den Handys, die Android 11 erhalten(© 2019 Via Instagram @samsungmobile_de)

Worauf legt Google den Fokus bei Android 11? Das hat das Unternehmen anscheinend ungewollt veröffentlicht. Der gewährte Einblick ist in jedem Fall ein interessantes Indiz.

Google hat die Webseite für die Entwicklervorschau von Android 11 online gestellt, berichtet Android Police. Dies war allerdings ungeplant und so verschwand die Seite auch schnell wieder. Da war es jedoch bereits zu spät, denn die ersten Details zur neuen Version von Googles Betriebssystem kennen wir nun bereits.

Mehr Privatsphäre und Unterstützung für Falt-Handys?

Die Entwickler konzentrieren sich bei Android 11 offenbar – wie bereits bei Android 10 – auf die Privatsphäre. Ihr sollt eure Daten besser schützen können. Google wird demnach die App-Entwickler dazu auffordern, in ihren Anwendungen entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Worum es im Detail geht, verrät die Info-Karte allerdings nicht.

Geplant sind anscheinend auch tiefgreifende Systemänderungen. Diese könnten sich womöglich auf Apps auswirken, die ihr aus dem Play Store herunterladet. Auf die Entwickler der Apps wartet demnach einiges an Arbeit. Zudem legt Google mit Android 11 den Fokus auf neue Schnittstellen für faltbare Smartphones.

Dass sich der Hersteller diesem Thema verstärkt widmen möchte, überrascht nicht; und war bereits in Android 10 ein wichtiger Punkt. Google arbeitete zuletzt auch beim Galaxy Z Flip eng mit Samsung zusammen, um in der neuen Gerätekategorie einen optimalen Software-Support bieten zu können. Von dem Engagement sollen wohl auch andere Hersteller von Falt-Handys profitieren.

Release bereits Ende Februar?

Die Seite erwähnte auch neue Funktionen, aus den Bereichen Teilen, Konnektivität, Medien und Biometrie. In der Gerüchteküche ist seit einiger Zeit zudem von Bluetooth im Flugmodus und schnellerem Datenaustausch sowie einem erweiterten Dark Mode die Rede.

Die versehentlich veröffentlichte Webseite für die Entwicklervorschau von Android 11 könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass jene Preview bereits Ende Februar oder spätestens Anfang März erscheint. Google scheint den Release zumindest bereits vorzubereiten. In der Vergangenheit erschien die erste Version immer im März, wobei sich ihre Veröffentlichung zuletzt immer ein wenig nach vorne schob. Mutmaßlich ist Google in diesem Jahr also sogar noch einmal früher dran.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4a 5G gele­akt: Schon fast ein Pixel 5
Lars Wertgen
Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.
Am 30. September stellt Google das Pixel 4a 5G vor. Euch erwartet so etwas wie ein Pixel 5 Lite, wie aus einem XXL-Leak hervorgeht.
Google Pixel 5 vorab enthüllt: Dieser Leak lässt keine Fragen mehr offen
Francis Lido
Her damit22Das Google Pixel 5 sieht dem Pixel 4a (Bild) wohl ziemlich ähnlich
Kamera, Display, Preis und Co.: Kurz vor dem Launch des Google Pixel 5 nimmt ein Riesen-Leak wohl alles vorweg.
Pixel 5 und Pixel 4a 5G: Google legt sich auf einen Termin fest
Lars Wertgen
Her damit15Vom Google Pixel 4a wird es auch eine 5G-Variante geben
Noch vor Ende des Monats stellt Google zwei neue Smartphones vor: das Google Pixel 5 und Pixel 4a 5G. Das hat der Hersteller offiziell bestätigt.