Android: 2014 eine Milliarde Smartphones verkauft

Das Google-Betriebssystem durchbrach vergangenes Jahr erstmals die Milliarden-Marke. Insgesamt wurden laut der Marktforschung von Strategy Analytics 1,3 Milliarden Smartphones verkauft - ein Drittel mehr als im Vorjahr. 

81 Prozent Marktanteil für Android

Einen Rekord kann Android für das Jahr 2014 vorweisen. Eine Milliarde Smartphones mit dem Google-Betriebssystem wurden ausgeliefert, 2013 waren es noch 800.000 Einheiten. Das besagt eine neue Statistik des Marktforschungsinstitut Strategy Analytics. Demzufolge ist Android auch das erste Betriebssystem, das mehr als eine Milliarde Einheiten in einem Jahr ausgeliefert hat.

Laut den Jahreszahlen hat Android einen weltweiten Marktanteil von 81 Prozent. Apple lieferte 192,7 Millionen iPhones aus, iOS kommt damit auf einen Anteil 15 Prozent. Microsoft bleibt mit 38,8 Millionen verkauften Windows Phone-Handys und einem Marktanteil von drei Prozent eine Nische. Das Wachstum bei Android erklärt Strategy Analytics sich durch die aufstrebenden Märkte wie China. Hersteller wie Huawei und Xiaomi haben in den vergangenen zwei Jahren für den Anstieg des Google-Betriebssystems gesorgt.

1,3 Milliarden Smartphones verkauft

Ingesamt wurden vergangenes Jahr 1,28 Milliarden Smartphones verkauft, informiert Strategy Analytics. Das ist rund ein Drittel mehr als noch im Jahr davor. Erst diese Woche zeigte eine weitere Auswertung des Instituts, dass Apple im vierten Quartal 2014 Samsung bei den Verkäufen eingeholt hat. Beide Hersteller verkauften in dem Zeitraum 74,5 Millionen Smartphones. Samsungs Verkaufszahlen gingen in den vergangenen Monaten stetig zurück.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.