Android 4.4.3: Nexus 5-Update kommt doch später

Her damit !102
Eins für alle: Google Nexus 5 ist etwas für Business-Nutzer und iPhone-Wechselwillige.
Eins für alle: Google Nexus 5 ist etwas für Business-Nutzer und iPhone-Wechselwillige.(© 2014 CURVED)

Der amerikanische Mobilfunkanbieter Sprint meldet, dass am 14. April ein Update-Vorgang für Smartphones der Reihe Google Nexus 5 anläuft. Laut Android Central wird sich dieses aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht auf die Geräte von Sprint-Kunden beschränken, sondern alle Nexus-5-Geräte mit dem Update versorgen. 

Wie es weiter heißt, stehen die Chancen gut, dass es sich bei dem Update um Android 4.4.3 handeln wird. Die neue Version behebt beim Nexus 5 eine Reihe von Fehlern, die sich mit vergangenen Updates eingeschlichen haben. Hierzu zählt auch ein Bug, der bei Verwendung der Kamera die CPU maximal beanspruchen konnte und so im schlimmsten Fall für ein rasantes Absinken der Akkukapazität sorgte.

Android-4.4.3-Update kann jederzeit freigeschaltet werden

Google veröffentlicht seine Updates für gewöhnlich in mehreren Schüben, so dass nicht abzusehen ist, wann jedes einzelne Nexus 5 mit dem Download beginnen kann. Da in der Ankündigung seitens des Mobilfunkanbieters aber eindeutig vom 14. April als Starttermin der Roll-Out-Phase die Rede ist, kann das Update im Grunde jederzeit von Google freigeschaltet werden.

Update 20.05.2014, 11:33 Uhr: Offenbar kommt das Update für das Nexus 5 doch später als angekündigt. Androidpolice berichtet, dass der Mobilfunkprovider Sprint die Ankündigung von seiner Seite entfernt hat.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
Her damit !9Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !31Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
AirPods: Apple unter­sucht Verbin­dungs­ab­brü­che während Tele­fona­ten
Die AirPods sollen separat voneinander mit einem Smartphone kommunizieren können
Verbindungsabbruch mit den AirPods: Apples kabellose Kopfhörer sollen unter einem Problem leiden, das für Verbindungsabbrüche bei Telefonaten sorgt.