Android: Google bringt euch scrollende Screenshots – aber viel zu spät

Supergeil !5
Auf Smartphones wie dem Google Pixel 3 XL gibt es selbst mit Android Q keine scrollenden Screenshots
Auf Smartphones wie dem Google Pixel 3 XL gibt es selbst mit Android Q keine scrollenden Screenshots(© 2019 CURVED)

"Undurchführbar" – so bezeichnete Google Ende April 2019 scrollende Screenshots für Android, mit denen ihr mehr als nur den sichtbaren Bildschirmbereich einfangen könnt. Eine Aussage, die wohl bei Samsung und weiteren Herstellern für Stirnrunzeln gesorgt hat. Nun hat der Suchmaschinenriese aber seine Meinung geändert – braucht aber noch etwas Zeit für die Neuerung.

Scrollende Screenshots kommen für alle Smartphones mit Google-Betriebssystem. Dies hat Dave Burke, Vizepräsident der Entwicklungsabteilung von Android, auf Twitter bestätigt. Allerdings kommt der Plan wohl zu spät für Android Q. Das große Update, das noch 2019 erscheint, wird das Feature nicht enthalten. Stattdessen sei die Neuerung für die Version Android R geplant, die uns wohl erst in der zweiten Jahreshälfte 2020 erwartet.

Feature kommt "hoffentlich" mit Android R

Auf Twitter schreibt Burke, dass scrollende Screenshots "hoffentlich" Teil von Android R sein werden. Demnach ist sich das Team wohl noch gar nicht sicher, ob sie die Funktion innerhalb eines Jahres liefern können. Das ist insofern verwunderlich, da zum Beispiel Samsung auf seinen Smartphones seit geraumer Zeit längere Screenshots anbietet. Diese sind Teil der Features, die der Hersteller durch seine eigene Benutzeroberfläche liefert.

Nutzer mit einem Google-Pixel-Smartphone oder anderen Handys, die auf eine pure Android-Version setzen, müssen sich also noch eine Weile gedulden, ehe sie scrollende Screenshots erhalten. Das bedeutet aber nicht, dass sich das Update auf Android Q nicht lohnt. Die neue Version des Betriebssystems hat viele praktische Features im Gepäck. Einige davon hat das Unternehmen auf der Google I/O 2019 vorgestellt. Welche Smartphones das Update überhaupt erhalten, haben wir an anderer Stelle aufgelistet.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant deak­ti­vie­ren: So vermei­det ihr unge­wollte Aktio­nen
Francis Lido
Der Google Assistant lässt sich auch deaktivieren
Ihr wollt den Google Assistant deaktivieren? Wir verraten euch, wie's geht. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr die "Ok Google"-Erkennung ausstellt.
Google Maps: Dank großem Update dreht ihr euch künf­tig nicht mehr im Kreis
Lars Wertgen
Das Update für Google Maps gibt es für iOS und Android
Google Maps ist um ein tolles Feature reicher: Die AR-Navigation "Live View" ist verfügbar. Sie führt euch elegant durch jede Gasse.
Android Q Beta 6: Die finale Version ist jetzt verfüg­bar
Andreas Marx
Android Q: Bald soll die finale Version kommen
Mit der sechsten Beta Version von Android Q steht nun die letzte Version vor dem finalen Rollout. Welche Neuerungen euch erwarten, erfahrt ihr hier.