Android M: Marshmallow als Name in Google-Musikvideo angedeutet

What's M gonna be? Muffin? M&M? Mocha? Diese und weitere Möglichkeiten, wofür das M in "Android M" steht, präsentiert uns Google in einem unterhaltsamen Musikvideo, das die Geschichte der Namensgebung seines Betriebssystems musikalisch aufarbeitet, tanzende Maskottchen inklusive. Das Ende jedoch liefert einen Hinweis auf "Marshmallow".

Jede Android-Version trägt den Namen einer Süßigkeit. Auf Jelly-Bean folgte KitKat, auf KitKat folgte schließlich das aktuelle Lollipop. Die nächste Version ist bislang nur als Android M bekannt. Die interne Bezeichnung bei den Entwicklern lautet MNC, was auf Macadamia Nut Cake hindeutet. Der finale Name scheint jedoch anders zu lauten – zumindest wenn man die Hinweise in einem neuen Video richtig deutet.

Android 5.2 Marshmallow?

In einem Video namens "What's M Gonna Be?", zu Deutsch etwa: "Worum wird es sich bei M handeln?", besingt das Google-Duo Nat and Lo die Nomenklatur des digitalen Naschwerks. Die Auswahl für süße Köstlichkeiten ist groß, neben den eingangs erwähnten Möglichkeiten zählt der Clip noch zahlreiche weitere Leckereien auf – von Marzipan bis Marshmallow.

Am Ende des gut einminütigen Videos liefert Google schließlich einen Hinweis, das es sich um letztgenannte Schaumzuckerware handeln wird: Am Ende wird ein Android-Unterkörper weiß angespritzt – und weckt so Assoziationen zu Marshmallows. Entgegen anfänglicher Annahmen wird Android M vermutlich die Versionsnummer 5.2 tragen, Android 6 wird dann wohl das unvermeidliche Android N werden.



Weitere Artikel zum Thema
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.
Galaxy Note 8: Gele­ak­tes Werbe­ma­te­rial bestä­tigt die Ausstat­tung
Guido Karsten
Her damit !6Die geleakte Werbebroschüre stammt aus Australien
Das Galaxy Note 8 wird bald vorgestellt, doch klären Leaks schon im Vorfeld alle offenen Fragen. Fotos einer Broschüre bestätigen nun viele Features.