Android O: Google kündigt Beginn des Beta-Programms an

Google hat zwar bereits eine Vorschauversion für Android O veröffentlicht, doch war die in erster Linie für professionelle Entwickler gedacht. Andere Nutzer, die sich gerne schon einen Überblick über das kommende Google-Betriebssystem verschaffen möchten, können sich aber auf den Start des offiziellen Android-O-Beta-Programms freuen. Der soll nämlich schon bald erfolgen.

Auf der Webseite seines Beta-Programms verkündet Google, dass die Beta-Entwicklung von Android Nougat abgeschlossen ist und dass ein neues Beta-Programm für Android O bald beginnt. 9to5Google zufolge könnte der Startschuss für diese öffentlichen Beta-Phase Mitte Mai 2017 erfolgen. Laut der Android-Entwicklerseite soll dann nämlich die zweite Vorschauversion für Android O erscheinen, die dieses Mal nicht mehr als Alpha-Version, sondern bereits als Beta gelistet ist. Der Zeitpunkt würde passen. Schließlich findet vom 17. bis zum 19. Mai die Entwicklerkonferenz Google I/O statt.

Nicht für jedes Gerät und jeden Nutzer geeignet

Wer schon das erste Developer Preview von Android O auf seinem Smartphone ausprobieren wollte, der dürfte spätestens beim Betrachten der Anleitung zur Installation gemerkt haben, dass die Ausgabe des Betriebssystems nicht für alle Nutzer gedacht ist. Eine Verbindung zu einem PC mit Entwicklertools muss hergestellt werden und außerdem müssen auf dem entsprechenden Smartphone die Entwickleroptionen freigeschaltet sein.

Auch mit dem offiziellen Start des Beta-Programms von Android O wird sich nichts daran ändern, dass die Vorabausgabe des Betriebssystems nur auf einigen bestimmten Geräten installiert werden kann. Zudem sollten Nutzer, welche die Software testen möchten, immer bedenken, dass sie Bugs aller Art enthalten kann. Die Beta-Version eines Betriebssystems solltet Ihr daher niemals auf dem Smartphone installieren, auf das Ihr im Alltag angewiesen seid.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.
Was die Milli­ar­den-Strafe der EU für Google für Android-Nutzer bedeu­tet
Jan Johannsen7
Für Google könnte es teuer werden
Die EU-Kommission hat eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Was das für Android-Nutzer bedeutet, erfahrt ihr hier.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.