Android One: Neue Billig-Smartphones kommen Anfang 2015

Supergeil !5
Die zweite Generation des Android One-Programms wird im ersten Quartal 2015 veröffentlicht
Die zweite Generation des Android One-Programms wird im ersten Quartal 2015 veröffentlicht(© 2014 Google)

Günstige Android One-Smartphones für bisher unerschlossene Märkte: Im ersten Quartal des Jahres 2015 soll bereits die zweite Generation an Einsteiger-Geräten gestartet werden. Zumindest von Hersteller Karbonn Mobiles wird in diesem Zeitraum ein neues Smartphone erscheinen.

"Erwartet ein neues Android One-Smartphone im ersten Quartal 2015", wird Shashin Devsare, Direktor von Karbonn Mobile, von Boy Genius Report zitiert. "Die Resonanz auf die Android One-Geräte war exzellent. Wir glauben, dass Android One im Laufe der Zeit reifen wird." Karbonn Mobile stelle sich zudem für das Programm auf eine langfristige Partnerschaft ein.

Snapdragon-Prozessor als Herzstück

Wie schon zuvor das Smartphone Karbonn Sparkle V wird auch das nächste Gerät vermutlich nur in Indien erscheinen. Das Programm Android One, das Google im Sommer 2014 auf der I/O-Konferenz vorgestellt hatte, richtet sich ausdrücklich an Wachstumsmärkte. Google liefert dazu mit Android ein optimiertes Betriebssystem und laufende Updates, während Hersteller wie Karbonn Mobiles die Hardware aus vorher mit Google abgestimmten Komponenten zusammenstellen können.

Auf diese Weise ist es möglich, in Ländern wie Indien Smartphones anzubieten, die weniger als 100 Euro kosten. In dieser Preisklasse wird sich voraussichtlich auch der Nachfolger des Karbonn Sparkle V bewegen. Die zweite Generation an Smartphones für Android One soll mutmaßlich mit Snapdragon-Prozessoren der kalifornischen Firma Qualcomm ausgestattet werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !9Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !11Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.