Android Pie: Nokia 7 Plus erhält weitere Beta

Das Nokia 7 Plus soll Android Pie eigentlich noch im September bekommen
Das Nokia 7 Plus soll Android Pie eigentlich noch im September bekommen(© 2018 CURVED)

Anfang August 2018 hat Google Android Pie veröffentlicht. Das Nokia 7 Plus soll als eines der ersten Smartphones ein Update auf die neue Version des mobilen Betriebssystems erhalten. Zunächst erscheint aber offenbar eine weitere Beta.

Die stabile Version von Android Pie soll dem CEO von HMD Global zufolge noch im September ausrollen. Der Beta-Test dauert bereits eine Weile an, aber offenbar ist eine weitere Testversion notwendig, um letzte Ungereimtheiten in den Griff zu bekommen. Die Beta 4.1 (offenbar auch  v3.190 genannt) sei derzeit auf dem Weg zu Besitzern des Nokia 7 Plus, die sich für das Beta-Testprogramm angemeldet haben, berichtet Android Police.

Rollout der stabilen Version verschoben?

Das Update auf die neue Beta-Version von Android Pie fällt mit einer Größe von 1,48 GB nicht gerade klein aus. Dafür beinhalte es aber unter anderem auch die aktuellen Sicherheitspatches von Google. Das Changelog liste einige weitere Neuerungen für das Nokia 7 Plus auf. Die meisten davon seien jedoch bereits in der letzten Beta-Version enthalten gewesen. Einigen Nutzern zufolge soll das Update dem Homescreen ein nicht entfernbares "Auf einen Blick"-Widget hinzufügen. Über dieses können Besitzer des Smartphones zum Beispiel wohl den aptX-Codec für Audio über Bluetooth aktivieren.

Die Veröffentlichung der neuen Beta-Version von Android Pie kommt durchaus überraschend. Juho Savikas, der CEO von HMD Global, hatte bei der Veröffentlichung der vorangegangen Beta eigentlich von der letzten Testversion gesprochen. Bleibt zu hoffen, dass dieser Zwischenschritt den Rollout der stabilen Version nicht verzögert. Immerhin: In der jüngeren Vergangenheit hat der Hersteller große Android-Updates stets als einer der Ersten für seine Geräte ausgerollt.


Weitere Artikel zum Thema
Digi­ta­les Wohl­be­fin­den: Diese Android-App hilft euch beim Abschal­ten
Sascha Adermann
"Digital Wellbeing" (Foto) ähnelt "ActionDash", ist aber nur für wenige Geräte verfügbar
Eine neue Android-App kann dabei helfen, euch Details zu eurer Smartphone-Nutzung bewusst zu machen. So soll sie euer digitales Wohlbefinden steigern.
Android-Upda­tes: Diese Herstel­ler brin­gen neue Soft­ware am schnells­ten
Sascha Adermann
Samsung gehört zu den Herstellern, die Android-Updates inzwischen schneller verteilen
Viele Smartphone-Hersteller verteilen Android-Updates seit einiger Zeit schneller an die Nutzer. Aber wer macht dabei den besten Job?
Google Maps: Geschwin­dig­keits- und Blit­zer-Alarm nun weit­räu­mig verfüg­bar
Michael Keller
Google Maps kann künftig vor Radarfallen warnen
Google erweitert seinen Kartendienst um praktische Funktionen: Blitzer-Warnung und Geschwindigkeitsanzeige stehen nun vielen Nutzern zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.