Android Q: Lässt euch Google das Aussehen anpassen?

Womöglich bietet Android Q zusätzliche Design-Optionen
Womöglich bietet Android Q zusätzliche Design-Optionen(© 2018 CURVED)

Android Q bietet offenbar mehr Raum für Individualität: In der zukünftigen Version von Googles Betriebssystem könnte es zusätzliche Anpassungsoptionen geben, mit denen sich das Design verändern lässt. Es ist allerdings längst nicht sicher, ob es das Feature tatsächlich geben wird.

Teil von Android Q sind anscheinend zahlreiche neue "Overlay"-Pakete. Diese sollen euch Schriftarten, Symbolformen und Farben anpassen lassen. Die Information stammt von XDA Developers. Das Portal fand die Neuerung in einer frühen Ausführung der kommenden Android-Version. In der Summe entdeckten die Experten zwei vorinstallierte Schriftarten, vier unterschiedliche Icon-Designs und drei Akzentfarben. Eine direkte Einstellungsmöglichkeit konnte XDA Developers bislang allerdings nicht finden. Vielmehr ließen sich die Pakete nur tiefer im System aktivieren.

Neues Feature oder nur ein Test?

Zu den "Overlay"-Paketen der aktuellen Android-Version zählen unter anderem ein (teilweise) dunkles Design und die Option, eine Notch zu verstecken. Es ist daher durchaus denkbar, dass ihr die nun entdeckten Darstellungsformen in einer finalen Version von Android Q ähnlich leicht über die Anzeige-Einstellungen auswählen könnt. Denkbar ist allerdings auch, dass die Themes bis zum Release des großen Updates komplett aus dem System verschwinden, da sie nur Teil eines internen Tests sind.

In Android Q soll Google zudem die Weichen für eine sicherere Gesichtserkennung stellen. Die dafür benötigten Hardware-Komponenten unterstützt das Betriebssystem bislang nicht nativ. Das soll sich künftig ändern. Das Update soll euch zudem einen umfassenden Dark Mode liefern. Die Alternative zum hellen Design soll den Akku weniger beanspruchen und nach Einbruch der Dunkelheit die Augen schonen.


Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends" für Smart­pho­nes: Vorsicht vor gefälsch­ten Apps
Christoph Lübben
Vorsicht vor Fake-Apps: "Apex Legends" gibt es für PC und Konsolen, aber noch nicht für mobile Geräte
"Apex Legends" zieht die ersten Betrüger an: Offenbar gibt es bereits eine Fake-App für Android.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.
"Good Omens": Start­ter­min der Welt­un­ter­gangs-Komö­die auf Amazon steht
Christoph Lübben
"Good Omens" startet 2019 auf Amazon Prime Video
"Good Omens" kommt Ende Mai auf Amazon Prime Video: Die Serie mit Engel und Dämon verspricht eine Apokalypse mit vielen Lachern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.