Android Q: So sieht der Desktop-Modus aus

Seit der Google I/O 2019 ist klar: Android Q wird einen nativen Desktop-Modus bieten. Auf der Entwicklerkonferenz erklärte der Suchmaschinenriese bereits, wie das Feature grundsätzlich funktionieren wird. In dem Video über diesem Artikel seht ihr es nun auch in Aktion.

Darin zeigt Entwickler Daniel Blanford den Desktop-Modus von Android Q in Kombination mit einem von ihm kreierten Launcher. Das bedeutet also, dass der Modus auf eurem Smartphone standardmäßig anders aussehen wird. Die grundlegende Funktionalität sollte aber identisch sein. Blanford nutzt in dem Video ein Essential Phone mit der neuesten Beta von Android Q.

Maus, Tastatur oder Touch-Screen

Das Smartphone ist mit einem berührungssensitiven Monitor verkabelt, die Tastatur vermutlich über Bluetooth verbunden. Blanford zufolge lasse sich im Desktop-Modus von Android Q jede App in einem Fenster öffnen. Außerdem sei es möglich, das Geschehen auf dem Monitor vom Smartphone aus zu steuern. Er demonstriert aber auch die Steuerung per Maus.

Der Desktop-Modus von Android Q lässt sich mit der Maus offenbar ähnlich bedienen, wie ihr es etwa von Windows 10 gewohnt seid. Icons könnt ihr in einer Art Start-Menü anklicken oder per Drag-and-Drop verschieben. Letzteres ermöglicht es euch beispielsweise, Verknüpfungen auf dem Desktop anzulegen.

Aber auch mit der Tastatur werdet ihr durch eure Apps navigieren können. Das ist aber noch nicht alles. Der Desktop-Modus von Android Q unterstützt auch Touch-Monitore, wie Blanford am Ende des Clips demonstriert. Samsung-Smartphones wie das Galaxy Note 9 bieten übrigens bereits seit Längerem einen Desktop-Modus. Wir freuen uns schon auf den direkten Vergleich, wenn Android Q ausrollt.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­pho­nes laden bei Kälte weni­ger schnell auf
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T gehört offenbar zu den Geräten, die bei niedrigen Temperaturen langsamer aufladen
Nur langsames Aufladen bei Kälte: Bei mehreren Smartphones wird der Akku wohl etwas gemächlicher bei niedrigen Temperaturen befüllt.
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
iPhone X vs. S8 vs V30 und Co.: Display-Ränder im großen Direkt­ver­gleich
Guido Karsten
Beim iPhone X ist der Bildschirmrand an allen Seiten gleich schmal
Wer hat den schönsten Rand? Eine Bildmontage lässt uns die Display-Designs von iPhone X, Note 8, V30 und Co. direkt miteinander vergleichen.