Galaxy A51 und Co: Diese Samsung-Handys bekommen drei große Android-Updates

Her damit9
Auch Mittelklasse-Smartphones wie das Samsung Galaxy A51 sollen drei Android-Updates erhalten
Auch Mittelklasse-Smartphones wie das Samsung Galaxy A51 sollen drei Android-Updates erhalten(© 2020 CURVED Magazin)

Samsung legt die Messlatte höher: Zum Release des Galaxy Note 20 hat das Unternehmen aus Südkorea versprochen, das Flaggschiff für drei Jahre mit allen wichtigen Android-Updates zu versorgen. Nun weitet der Hersteller diese Zusage aus – und schließt viele Mittelklasse-Geräte wie das populäre Galaxy A51 darin ein.

Mit dem Update-Versprechen will Samsung Besitzern von Galaxy-Geräten die beste Nutzererfahrung anbieten, so das Unternehmen. Gleichzeitig hat der Hersteller eine Liste mit Smartphones veröffentlicht, die drei Jahre lang mit Android-Updates versorgt werden sollen.

Aus der S-Serie sind dies:

  • Galaxy S20 Ultra 5G
  • Galaxy S20+ (5G)
  • Galaxy S20 (5G)
  • Galaxy S10+
  • Galaxy S10 (5G)
  • Galaxy S10e
  • Galaxy S10 Lite
  • und künftige Geräte der S-Serie

Aus der Note-Reihe betrifft das Versprechen:

  • Galaxy Note 20 Ultra 5G
  • Galaxy Note 20 (5G)
  • Galaxy Note 10+ (5G)
  • Galaxy Note 10 (5G)
  • Galaxy Note 10 Lite
  • und künftige Geräte der Note-Reihe

Mittelklasse: Galaxy A51 und Co.

Drei Jahre große Android-Updates sagt Samsung außerdem für folgende Mittelklasse-Smartphones zu:

  • Galaxy A71 (5G)
  • Galaxy A51 (5G)
  • Galaxy A90 5G
  • und künftige Geräte der A-Reihe

Auch Tablets will Samsung für drei Jahre mit Updates versorgen:

  • Galaxy Tab S7+ (5G)
  • Galaxy Tab S7 (5G)
  • Galaxy Tab S6 (5G)
  • Galaxy Tab S6 Lite
  • und künftige Geräte der Galaxy-Tab-Serie

Updates für faltbare Smartphones

Faltbare Smartphones sind noch nicht sehr weit verbreitet. Dennoch schließt Samsung seine Geräte dieser Kategorie in das Update-Versprechen mit ein. Das verwundert nicht – schließlich sind die Geräte High-End und tragen auch dementsprechend hohe Preise. Dazu gehören:

  • Galaxy Z Fold 2 (5G)
  • Galaxy Z Flip (5G)
  • Galaxy Fold (5G)
  • und künftige Geräte der Z-Reihe

Samsungs Update-Versprechen wird als wichtiges Signal angesehen. Denn so schließt das Unternehmen zur Konkurrenz in Form von Apple auf. Apple versorgt seine Smartphones in der Regel für mindestens vier Jahre mit allen iOS-Updates – davon konnten Nutzer von Galaxy-Smartphones in der Vergangenheit nur träumen. Es wird sich zeigen, ob das Unternehmen seine Zusage auch einhält. Samsung wird sich in jedem Fall daran messen lassen müssen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 im Video: So schnell ist der Finger­ab­druck­sen­sor
Robert Kägler
Das Samsung Galaxy S21 ist seit Mitte Januar 2020 offiziell
Ein Video auf Twitter zeigt: So schnell kann der verbesserte Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S21 sein.
Die besten Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Julian Schulze
Gefällt mir5Das Google Pixel 4a bietet euch eine sehr gute Kamera – für ein Mittelklasse-Smartphone
Wir stellen euch die besten Mittelklasse-Smartphones vor. In unserem Ranking sind ausschließlich Handys unter 500 Euro vertreten.
Galaxy S21 zum Start erfolg­rei­cher als Galaxy S20?
CURVED Redaktion
Das Samsung Galaxy S21 ist zum Start in diesen vier Farben erhältlich
Entwickelt sich das Galaxy S21 für Samsung zum Erfolg? Erste Zahlen zu den Verkäufen lassen auf große Beliebtheit bei den Nutzern schließen.