Android-Vater Andy Rubin will angeblich selbst Smartphones entwickeln

Supergeil !6
Werden Android und Andy Rubin bald wieder vereint?
Werden Android und Andy Rubin bald wieder vereint?(© 2015 CURVED)

Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Angeblich soll der Mitbegründer von Android darüber nachdenken, eine eigene Firma zu gründen. Diese soll sich aber nicht mit Software beschäftigen, sondern könnte ein eigenes Smartphone entwickeln.

Um mit einem neuen Unternehmen ein eigenes Android-Smartphone entwickeln zu können, soll Andy Rubin seine Firma Playground Fund nutzen, berichtet The Verge unter Berufung auf einen Artikel von The Information. Diese finanziert Erfolg versprechende Start-ups und könnte auf diese Weise auch den Grundstein für Rubins eigenes Unternehmen liefern. Offenbar ist aber noch nicht klar, ob Rubin in der neuen Firma eine führende Rolle einnehmen wird – oder ob er sie einfach nur unterstützt.

Ein High-End-Smartphone von Andy Rubin?

Der Smartphone-Markt für das Betriebssystem Android ist derzeit heiß umkämpft: Vor allem Neulinge wie OnePlus greifen die etablierten Unternehmen mit immer neuen Geräten im Mittelklasse-Bereich an. Eine Chance für Andy Rubins Einstieg in den Smartphone-Markt könnte The Verge zufolge im High-End-Sektor liegen, wo der Android-Gründer direkt mit Apple konkurrieren würde.

Andy Rubin hatte Android als freies Betriebssystem im Jahr 2003 mitbegründet. Im Jahr 2013 verließ Rubin die Android-Abteilung und übergab seinen Posten Sundar Pichai, um sich der Entwicklung von Robotern zu widmen. Im Herbst 2014 gab er auch diese Stelle auf und kehrte Google vorerst ganz den Rücken. Sein mutmaßlicher Schritt, ins Smartphone-Geschäft zurückzukehren, dürfte viele Experten überraschen – nicht zum ersten Mal in der Karriere von Rubin.


Weitere Artikel zum Thema
Stadia: Google stellt Spiele-Stre­a­ming-Platt­form "für alle" vor
Francis Lido
Stadia läuft auf vielen verschiedenen Endgeräten
Googles Spiele-Streaming-Plattform ist offiziell: Sie heißt Stadia und bietet beeindruckende Features, ohne von Nutzern teure Hardware zu verlangen.
Handy ins Wasser gefal­len? Was ihr tun müsst
Christoph Lübben
Wasser kann bei vielen Smartphones Schäden verursachen
Wenn euer Handy ins Wasser fällt, ist nicht gleich alles verloren. Wir erklären euch, wie ihr einen Schaden vermeidet und worauf ihr achten müsst.
Sony Xperia L3 im Test: Dauer­läu­fer unter den Einstei­ger-Smart­pho­nes
Michael Penquitt
Gegen den Trend hat das Sony Xperia L3 über und unter dem Display dicke Balken.
Das Sony Xperia L3 ist für einen schmalen Taler zu haben und macht im Test einen soliden Eindruck. In einem Punkt glänzt das Smartphone geradezu.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.