"Apex Legends" wird zum ernstzunehmenden Konkurrenten für "Fortnite"

Millionen Spieler zocken mit Bloodhound und Co.
Millionen Spieler zocken mit Bloodhound und Co.(© 2019 EA)

Innerhalb von nur einer Woche schart "Apex Legends" eine große Community um sich. Hält der Erfolg an, könnte sich das Spiel für Branchenprimus "Fortnite" zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickeln.

Bereits drei Tage nachdem EA die "nächste Evolutionsstufe von Battle Royale" gezündet hat, kam "Apex Legends" auf mehr als 10 Millionen Spieler. Nach nunmehr einer Woche ist die Community bereits auf 25 Millionen Mitglieder angewachsen, heißt es auf Twitter. In einem Video bedanken sich die Herausgeber. Den Clip seht ihr am Ende des Artikels.

"Fortnite" noch weit entfernt

Wenn "Apex Legends" den Rückenwind des aktuellen Erfolgs langfristig nutzen kann, könnte es zeitnah zu "Fortnite" aufschließen. Der Weg ist allerdings noch weit: Epic Games zählte zuletzt 200 Millionen "Fortnite"-Spieler. Die Zahlen sind aus dem Dezember 2018. Aktuellere Informationen gibt es momentan nicht.

Leider ist kein direkter Vergleich möglich, um zu sehen, wie viele Spieler "Fortnite" eine Woche nach dessen Release zockten. Der Herausgeber veröffentlichten seine ersten Zahlen erst nach rund vier Monaten, berichtet The Verge. Das Spiel kam damals, im Januar 2018, auf rund 45 Millionen angemeldete Spieler.

Wie groß der Hype um "Apex Legends" ist, zeigt ein Blick auf Twitch: Seit dem Start des Spiels gab es fast drei Mal so viele "Apex Legends"- wie "Fortnite"-Streams, berichtet CNET. Auch das bei Spiele-Streamern beliebte "League of Legends" hatte das Nachsehen. Wir haben das Game selbstverständlich auch schon angespielt und können die Begeisterung nur teilen.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.
Galaxy Note 10 mit Micro­soft-App: Hat euer PC einen neuen besten Freund?
Christoph Lübben
Euren Smartphone-Bildschirm könnt ihr mit dem Samsung Galaxy Note 10 wohl leicht auf dem PC anzeigen (Bild: Galaxy Note 9)
Samsung und Microsoft sorgen für mehr Verbindung: Angeblich kommt das Galaxy Note 10 mit einer App, die PC und Handy miteinander verbindet.