Apple App Store: 100 Spiele und Anwendungen für iPhone und iPad reduziert

Her damit !5
Apple bietet aktuelle 100 Anwendungen und Spiele in seinem App Store für gerade mal 99 Cent an
Apple bietet aktuelle 100 Anwendungen und Spiele in seinem App Store für gerade mal 99 Cent an(© 2015 CURVED Montage)

Wenn Euch im App Store von Apple bislang die hohen Preise für einige Spiele und Anwendungen abgeschreckt haben, solltet Ihr jetzt einen Blick in das Angebot riskieren. Im Rahmen einer Sale-Aktion könnt Ihr insgesamt 100 Apps zum teils deutlich reduzierten Preis von gerade mal 99 Cent abgreifen.

Unter den Titeln für iPhone und iPad befinden sich auch einige Standard-Apps und Games, die für einen begrenzten Zeitraum billiger zu haben sind, wie Caschys Blog berichtet. Gerade bei den Anwendungen lohnt Blick auf die Angebote: Unter anderem findet Ihr die beliebten Foto-Editoren Faded und Pixelmator sowie die nützliche Dokumenten-Anzeige GoodReader, das Texterkennungs-Programm Textgrabber und den Gesicht-Aufhübscher Facetune.

Viele Standard-Apps kosten weniger

Bei den Spielen könnt Ihr neben einigen anderen Titeln den witzigen Goat Simulator, den düsteren Hindernisflug Badland und das bekannte Angry Birds, sowie das hübsche Mystery-Rätselspiel The Room 2 zum reduzierten Preis bekommen. Eine komplette Liste aller reduzierten Apps findet Ihr unter diesem Link. Zur Anzeige der Angebote müsst Ihr allerdings iTunes auf Eurem Mac oder Windows-Rechner installiert haben.

Mit diesem Sale führt Apple die Aktion von vor einigen Tagen fort, bei der schon etwa 20 Programme und Spiele reduziert wurden. Stöbern im App Store lohnt sich also – vielleicht ist ja  die eine oder andere App dabei auf die Ihr schon länger ein Auge geworfen habt, die Euch bislang aber zu teuer war.


Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen4
Her damit !6iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.