Apple Card: So sieht die Kreditkarte "in Echt" aus

Peinlich !5
Die Apple Card soll eine besonders sichere Kreditkarte sein
Die Apple Card soll eine besonders sichere Kreditkarte sein(© 2019 Apple)

So wird die Apple Card angeblich ausgeliefert: Im Internet kursieren mehrere Fotos, auf denen Apples Kreditkarte zu sehen sein soll. Offenbar verschickt das Unternehmen derzeit zahlreiche Karten in einer "Beta-Version" – zumindest an seine Mitarbeiter.

Die Apple Card selbst bietet offenbar tatsächlich ein äußerst schlichtes Design, sollten die nun aufgetauchten Fotos authentisch sein. Auf der Vorderseite befindet sich außer dem Chip und einem dezenten Apple-Logo (links oben) nur der Name des Nutzers (links unten). Auf der Rückseite ist offenbar links oben der Name des Kreditinstituts eingraviert.

Die Fotos stammen von dem für Leaks bekannten Twitter-Nutzer Ben Geskin. Ihr findet den Tweet am unteren Ende dieses Artikels. Geskin zufolge hat ihm ein Apple-Mitarbeiter die Fotos zugeschickt. Um seine Quelle zu schützen, habe Geskin den Namen auf der Karte mit Photoshop durch seinen eigenen ersetzt.

Apple Card aktivieren via NFC

Die Apple Card befindet sich dem einen Foto zufolge bei der Lieferung in einer bunten Hülle. Diese beinhaltet 9to5Mac zufolge einen nicht sichtbaren NFC-Chip. Um die Karte zu aktivieren, öffnen Nutzer auf ihrem iPhone die Wallet-App und halten das Gerät an den NFC-Chip der Packung. Dadurch werde die digitale Kreditkarte mit der physischen in Verbindung gebracht.

In den USA ist die Apple Card ab Sommer 2019 verfügbar. Ob die Karte auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt. Es gibt aber bereits Gerüchte, dass die Kreditkarte auch hierzulande erscheinen könnte. Die Karte soll aufgrund verschiedener Maßnahmen besonders sicher sein. So erfolgt die Authentifizierung etwa durch Face ID und Co.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2019: Kopiert Apple ein Desi­gnele­ment des Google Pixel?
Francis Lido
iPhone-2019-Leak
Das iPhone 2019 könnte ein vom Google Pixel inspiriertes Feature bieten. Das ist aber nicht die einzige Erkenntnis, die uns der neueste Leak beschert.
iPhone XI und XR2 dabei? Elf neue iPho­nes auf Liste aufge­taucht
Martin Haase
Der Nachfolger des iPhone XR ist offenbar auf einer Liste aufgetaucht.
Ups! Da ist Apple wohl etwas durchgerutscht. Auf einer offiziellen Liste sind jetzt die neuen iPhones 2019 aufgetaucht.
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.