Apple entfernt Anti-Virus-Software aus dem App Store

Supergeil !27
Nicht mehr erhältlich: Integos VirusBarrier ist aus dem App Store verschwunden
Nicht mehr erhältlich: Integos VirusBarrier ist aus dem App Store verschwunden(© 2014 CC: Flickr/Pulpolux !!!)

Apple ist derzeit offenbar dabei, den App Store von Anti-Virus-Software zu bereinigen. Eine Erklärung liefert der App-Entwickler Intego, der mit dem Programm VirusBarrier vertreten war – bis die Anwendung entfernt wurde. Der Grund: Die Anwesenheit von derartigen Apps würde ein falsches Licht auf iOS werfen und den Eindruck erwecken, das Betriebssystem sei gefährdet.

Wo ist denn die VirusBarrier-App hin? Eine Antwort auf diese Frage liefert der Entwickler Intego im jüngsten Blogeintrag selbst: "Apple hat sich entschieden, die Anti-Virus- und Anti-Malware-Kategorien aus dem iOS App Store zu streichen". Davon sei auch das eigene Produkt betroffen.

"App-Beschreibung ist irreführend"

Wer die App bereits besitze, erhalte zwar weiterhin die neuesten Erkennungsroutinen, um erst jüngst entdeckte Viren aufzuspüren, das Softwaregerüst selbst lasse sich aber nicht mehr updaten, da dies über den App Store geschehe. Die Aktion beschränke sich jedoch nicht allein auf Intego, sondern betreffe mehrere Anbieter. Intego-Chef Jeff Erwin erklärte MacRumors die Motivation hinter Apples Entscheidung. Die Kalifornier seien der Ansicht, die Beschreibung von VirusBarrier sei "irreführend" und könnte Nutzer glauben lassen, dass es Viren für iOS gibt.

VirusBarrier von Intego(© 2015 Intego)

Dabei handelt es sich bei der App gar nicht um einen Virenscanner im klassischen Sinne, denn die App überprüft lediglich E-Mail-Anhänge und Daten in der iCloud auf potenzielle Gefahren. Trotz einiger Versuche, die Sachlage klarzustellen und die Beschreibung anzupassen, gab es kein Einlenken seitens Apple. Noch scheinen zwar nicht sämtliche Anti-Virus-Apps entfernt worden zu sein, doch hat sich das Angebot deutlich ausgedünnt, wenn man etwa nach "Anti-Virus" im App Store sucht. Bis auch die restlichen Vertreter verschwunden sind, ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit. Eine offizielle Stellungnahme von Apple gibt es bislang nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.