Apple erhält Patent für iPad-Cover mit integriertem Display

Auf dem in einer iPad-Hülle verbauten Bildschirm soll auch per Eingabestift gezeichnet werden
Auf dem in einer iPad-Hülle verbauten Bildschirm soll auch per Eingabestift gezeichnet werden(© 2016 USPTO)

In Zukunft könnte es noch weitaus ausgefeiltere Schutzhüllen für Apples iPad geben als das bereits seit langer Zeit erhältliche Smart Cover. Darauf weist ein erst kürzlich bewilligter Patentantrag von Apple hin, der laut PatentlyApple bereits im Jahr 2012 eingereicht wurde.

Das aktuelle Smart Cover wird an ein iPad angesteckt und dient dem Tablet als Schutzabdeckung und eingefaltet auch als Stütze. Smart ist daran eigentlich nur, dass es das Tablet aufwecken und in den Ruhemodus befördern kann, je nachdem, ob Ihr es gerade auffaltet oder Ihr damit den Bildschirm zudeckt. Das Apple-Patent beschreibt hingegen sehr viel smartere iPad Cover, die mit Bildschirmflächen und sogar mit Solarzellen ausgestattet sind.

Der Smart Connector macht es möglich

In der Beschreibung finden sich mehrere Cover-Varianten, die sich zum Teil deutlich unterscheiden. Eine ist zwar wie das Smart Cover in mehrere Streifen unterteilt, jedoch befindet sich auf einem dieser Segmente ein schmaler Bildschirmstreifen, auf dem eine weitere Reihe mit App-Icons angezeigt werden kann. Die übrige Fläche der Innenseite dieser Abdeckung soll hingegen mit Solarzellen ausgestattet sein und könnte demnach den Akku des iPad aufladen.

Bei einem anderen Modell dienen einige der länglichen Segmente als Display zur Anzeige von Text, während auf anderen in Handschrift geschrieben werden kann. Die oben abgebildete Zeichnung zeigt ein iPad-Cover, das ein vollständiges zweites Display enthält, auf dem sogar mit einem Eingabestift wie dem Apple Pencil geschrieben und gezeichnet werden kann.

Ob es sich um ein Cover mit Solarzellen, Bildschirm oder Teilen davon handelt, möglich macht dies alles erst die Verbindung mit dem iPad selbst – und die ist seit der Einführung des iPad Pro mitsamt seines Smart Connectors gegeben. Auch wenn viele Patente nur in Schubladen verschwinden und niemals zu einem Produkt werden, ist es doch spannend, zu sehen, dass mit dem Apple Pencil und dem Smart Connector wirklich schon zwei Elemente aus dem Patent Realität geworden sind. Vielleicht laden wir in weiteren vier Jahren ein iPad ja wirklich per Solarstrom auf.


Weitere Artikel zum Thema
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido1
Her damit !6Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller2
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido3
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.