Apple holt Design-Legende Marc Newson an Bord

Branchenstar Marc Newson entwirft ab sofort Produkte für Apple.
Branchenstar Marc Newson entwirft ab sofort Produkte für Apple.(© 2014 Ricoh)

Der Australier gilt als Star in der Produkt- und Industrial Design-Szene. Der enge Freund von Chefdesigner Jonathan Ive unterstützt den Konzern künftig als offizieller Mitarbeiter.

Spezialist und Freund

Apple hat einen prominenten Personalzugang. Der Industrial Designer Marc Newson ist der neueste Mitarbeiter des Design-Teams, berichtet "Vanity Fair". Der gebürtige Australier ist in der Szene als Design-Legende bekannt. Der Spezialist hat unter anderem Produkte für Ford, Nike, G-Star Raw sowie Pentax entworfen, seine Werke haben es in das Museum of Modern Art geschafft.

Newson ist seit Jahren eng mit Apple-Chefdesigner Jonathan Ive befreundet. Ab sofort  arbeitet er in dessen Team, allerdings nicht im Hauptquartier in Cupertino. Der Produktdesigner bleibt vorerst in Großbritannien und plant, regelmäßig nach Kalifornien zu reisen.

Design-Expertise für Apple

"Marc ist ohne Frage einer der einflussreichsten Designer seiner Generation", sagt Jonathan Ive über seinen neuen Kollegen. Bei Apple wollen die beiden ihre Kollaboration "formalisieren." An welchen Produkten Newson konkret arbeiten wird, gab der neue Arbeitgeber nicht bekannt. Auch ob er an der Entwicklung der iWatch beteiligt ist, beantwortete Ive nicht.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple neues Personal außerhalb der Technologie-Branche rekrutiert. Die ehemalige Burberry-Managerin Angela Ahrendts und Nike-Designer Ben Shaffer zählen zu den bekanntesten Neuzugängen von Lifestyle-Marken.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Star­tet Apples Stre­a­ming-Dienst doch erst im Herbst 2019?
Lars Wertgen
Apple will sein Entertainment-Angebot (hier Apple TV) künftig erweitern
Kleiner Dämpfer für alle, die Apples Streaming-Dienst entgegenfiebern. Der Startschuss verzögert sich angeblich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.