Apple ID im Visier: Fake-Meldung will Eure Zugangsdaten erschleichen

Unfassbar !8
Per Phishing-Attacke wollen Betrüger Eure Apple ID stehlen
Per Phishing-Attacke wollen Betrüger Eure Apple ID stehlen(© 2015 CURVED)

Gefälschte Mail ignorieren: Derzeit versuchen Betrüger mittels einer Mail, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Die Meldung will dabei den Eindruck erwecken, von Apple selbst zu stammen.

Der entsprechende Text in der Phishing-Mail spricht Euch mit Namen und führt Eure E-Mail-Adresse auf, berichtet Mimikama. Darin heißt es, dass Eure Apple ID aus Sicherheitsgründen deaktiviert wurde. Und weiter: "Jemand hat versucht, auf Ihr Apple-Konto von einem anderen IP-Adresse anmelden. Bitte bestätigen Sie Ihre Identität heute, sonst wird Ihr Konto deaktiviert weil. unsere Sorge um die Sicherheit und Integrität der Apple-Gemeinde". [Fehler im Originaltext]

Aufforderung nicht folgen

Im Folgenden werdet Ihr mit dem Text "Um Ihre Identität zu überprüfen, empfehlen wir Ihnen, gehen Sie zu:" aufgefordert, dem Link auf eine externe Seite zu folgen und Euch dort mit den Zugangsdaten Eurer Apple ID anzumelden. Das solltet Ihr auf keinen Fall tun, da die Betrüger sonst den Zugang zu Euren bei Apple hinterlegten Daten bekommen.

Immer wieder versuchen Betrüger, durch sogenannte Phishing-Attacken an Nutzerdaten wie die Apple ID zu kommen. Schreibfehler sind oftmals ein erster Hinweis darauf, dass es sich nicht um eine authentische Nachricht handelt. Um Euch zu schützen, solltet Ihr laut Mimikama generell keine Links dieser Art öffnen, die in Mails stehen, sondern die Adresse im besten Fall manuell eingeben.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !8Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien6
Weg damit !19"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.