iOS 14.1 ist da: Was bringt das iPhone-Update?

Na ja11
iOS 14 hat viel verändert. Version 14.1 bringt hauptsächlich Bugfixes.
iOS 14 hat viel verändert. Version 14.1 bringt hauptsächlich Bugfixes.(© 2020 Apple)

Ab dem 23. Oktober sind das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro im Handel erhältlich. Vorher stellt Apple aber das neue iOS-Update 14.1 für alle unterstützten Geräte zum Download bereit.

Wie die Versionsnummer erahnen lässt, handelt es sich bei der neuesten iOS-Version um ein kleines Update, welches sich auf die Behebung von Fehlern konzentriert. Unter anderem adressiert es ein Problem, das dazu führt, das Widgets, Ordner und Symbole auf dem Home-Bildschirm verkleinert angezeigt werden. Auch ein Fehler, der dafür sorgte, dass einige Benutzer nicht in der Lage waren, Titel zu laden oder zu ihrer Mediathek hinzuzufügen, wenn ein Album oder eine Playlist angezeigt wurde, sollte mit der neuesten Version behoben sein.

Des Weiteren fixt das iOS-Update einen Bug, bei der die Notfalltaste auf dem Sperrbildschirm vom Texteingabefeld überlagert wird. Dieser Fehler trat häufig in Verbindung mit einer gezoomten Anzeige auf. Auch weitere Anzeigeprobleme, wie einen falschen Aliasnamen bei Mails oder fehlende Regionsinformationen bei eingehenden Anrufen wurden behoben.

Probleme mit der Apple Watch gefixt

Auch gab es einige Fehlermeldungen bei der Verknüpfung der Apple Watch mit dem iPhone. So konnte unter Umständen das Gehäusematerial der Uhr in der Apple Watch-App falsch angezeigt werden. Ebenfalls wurden die Probleme bei der Konfiguration der Apple Watch für Familienmitgliedern behoben.

Doch auch ein neues Feature kommt mit dem iOS-Update 14.1 auf euer iPhone. So unterstützt die Fotos-App nun auch die Wiedergabe und Bearbeitung von 10-Bit-HDR-Videos. Das betrifft vor allem Nachtaufnahmen, wo mit der "High Dynamic Range"-Funktion gleich mehrere Bilder mit unterschiedlichen Einstellungen fotografiert und kombiniert werden.

iPhone 12 schon mit iOS 14.1?

Es kann davon ausgegangen werden, dass das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro bereits mit iOS 14.1 ausgeliefert werden oder zumindest eine Update-Benachrichtigung beim Einrichten angezeigt wird. Gleichzeitig setzt Apple die Entwicklung von iOS 14.2 fort. Zudem veröffentlichte das Unternehmen bereits eine vierte Beta-Version seines aktuellen Betriebssystem für Entwickler.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 Pro: Herstel­lung nur so teuer wie ein Mittel­klasse-Handy
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro sind in der Produktion günstiger als viele andere Geräte
Wie teuer ist eigentlich ein Smartphone an Materialkosten? Die für das iPhone 12 Pro scheinen bekannt – und überraschen beim Preis.
iPhone 12 vs. Galaxy Note 20 Ultra: Ein Gerät sieht nur die Rück­lich­ter
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 gibt es auch in Blau
Das iPhone 12 im Wettrennen mit dem Galaxy Note 20 Ultra: Welches Smartphone kann sich absetzen?
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.