iPad Pro 2019: Braucht ein Tablet eine Triple-Kamera?

Gab’s schon23
Hat das iPad Pro 2019 mehrere Kamera-Linsen auf der Rückseite? (Bild: iPad Pro 2018)
Hat das iPad Pro 2019 mehrere Kamera-Linsen auf der Rückseite? (Bild: iPad Pro 2018)(© 2018 CURVED)

Für dieses Jahr erwarten wir noch drei neue iPhone-Modelle – und ein neues iPad Pro 2019. Das Tablet könnte sich besonders durch seine Kamera vom Vorgänger abheben. Offenbar sind hier die kommenden iOS-Smartphones das Vorbild.

Habt ihr euch schon mal gewünscht, mit einem Tablet eine Foto-Tour zu machen, auf der ihr sehr schöne Fotos mit vielen Details knipsen könnt? Wir nicht. Sollte das bei euch anders aussehen, könnte euch folgendes Gerücht gefallen: Das iPad Pro 2019 ist angeblich mit einer Triple-Kamera auf der Rückseite ausgestattet. Dies behaupten zumindest Apple-Zulieferer aus China, berichtet Macotakara.

Viereck auf der Rückseite?

Bei der Triple-Kamera könnte sich das iPad 2019 an den kommenden iPhone-Modellen orientieren. Diese sollen ebenfalls drei Linsen auf der Rückseite erhalten. Gerüchten zufolge setzt Apple allerdings auf ein kontroverses Design: Die Objektive sollen sich innerhalb einer großen viereckigen Aussparung befinden.

Zudem erwartet uns anscheinend ein neues iPad, dessen Bildschirm 10,2 Zoll in der Diagonale misst. Bei diesem Modell ist angeblich eine Dualkamera auf der Rückseite vorhanden. Unwahrscheinlich ist das nicht: Das Konkurrenzmodell Samsung Galaxy Tab S6 verfügt ebenfalls über eine Hauptkamera mit zwei Linsen. Gut möglich also, dass Apple hier ähnliche Pläne hat.

Wozu braucht ein Tablet drei Linsen?

Fraglich ist, ob eine Triple-Kamera überhaupt eine sinnvolle Erweiterung für ein Tablet ist. iPad-Pro-Modelle eignen sich nur bedingt für Fotos, da sie aufgrund ihrer Größe deutlich schwieriger beim Knipsen zu halten sind als ein Smartphone. Zudem besitzt das iPad Pro 2018 lediglich eine Kamera auf der Rückseite, die mit 12 MP auflöst. Der Wechsel hin zur Dreifach-Kamera wäre daher ein unüblich großer Sprung.

Ihr solltet das Gerücht aber noch mit der nötigen Skepsis betrachten. Aktuell gibt es keine weiteren Hinweise darauf, dass Apple das iPad Pro 2019 wirklich mit einer Triple-Kamera ausstattet. Welche Neuerungen das Unternehmen für seine Tablet-Reihe plant, erfahren wir womöglich Ende Oktober. Im Jahr 2018 erfolgte in diesem Zeitraum die Enthüllung der aktuellen Pro-Modelle.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mit Leis­tungs-Boost: A14-Chip­satz schlägt sogar Laptops
Lukas Klaas
Der A14-Chipsatz des iPhone 2020 dürfte mit seinem Leistungsupgrade Begehrlichkeiten wecken.
Der A14-Prozessor des iPhone 12 dürfte dank erheblicher Upgrades das Leistungsniveau eines 15-Zoll MacBook Pro erreichen.
Apple unter Druck: Trump fordert Daten von iPho­nes ein
Lukas Klaas
Gefällt mir18Nicht ganz einer Meinung: Tim Cook und Donald Trump.
US-Präsident Donald Trump setzt Apple unter Druck. Das Unternehmen soll die iPhones eines Amokläufers entschlüsseln. Doch Apple weigert sich.
iPhone 12 Pro: Großes Leis­tungs­plus immer wahr­schein­li­cher
Lars Wertgen
Das iPhone 12 Pro soll 50 Prozent mehr RAM bieten als das iPhone 11 Pro (Foto)
Apple hat im Wettkampf um möglichst viel Arbeitsspeicher noch nie mitgemacht. Dennoch rüstet der Hersteller das iPhone 12 Pro diesbezüglich wohl auf.