Apple Pay: Videos zeigen den Ernstfall

Startschuss für Apple Pay: Mit dem Update auf iOS 8.1 startete Apple seinen mobilen Bezahldienst in den USA . In ausgewählten Geschäften können die Kunden nun also mit ihrem Smartphone bezahlen. Wie sich Apple Pay im alltäglichen Leben so schlägt, demonstrieren erste Videos, die mittlerweile im Internet kursieren.

In einem Clip zeigt uns ein amerikanischer Blogger, wie er mit seinem iPhone 6 bei McDonald's seine Burger bezahlt. Wirklich interessant sind dabei allerdings nur die letzten Sekunden des Videos, in denen es um den Bezahlvorgang geht. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach: Der Kunde hält sein iPhone an die NFC-Station und drückt gleichzeitig seinen Finger auf den Home Button. Per Touch ID erfolgt die Erkennung des Fingerabdrucks und die Transaktion wird eingeleitet. Bei unserem lustigen Ami im folgenden Video gibt es zwar ein paar Startschwierigkeiten, aber letztendlich klappt dann doch noch alles.

Shopping-Tour mit Apple Pay

Auch einen Mitarbeiter von Mashable verschlägt es mit seinem iPhone zunächst in eine Filiale der Fast-Food-Kette. Anschließend testet er den Bezahldienst in diversen anderen New Yorker Geschäften sowie in einem Taxi. Sein Fazit fällt dabei überwiegend positiv aus. Zwar variiert von Geschäft zu Geschäft die Geschwindigkeit des Bezahlvorgangs, was zum einen an den verschiedenen Terminal-Typen und zum anderen am Verschmutzungsgrad des Fingerabdrucksensors liegt, funktioniert hat Apple Pay dennoch in jedem Fall.

Wann Apple Pay hierzulande startet, ist noch unklar. Sparkassen zeigen allerdings bereits erstes Interesse.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4: "PES 2018", "Tomb Raider" und Co. dras­tisch redu­ziert
Francis Lido
Im PlayStation Store sind derzeit mehrere Top-Titel für die PS4 reduziert
Im PlayStation Store steht neues Futter für eure Konsole bereit: Bei "PES 2018" und "Rise of the Tomb Raider" könnt ihr über 60 Prozent sparen.
CAT S61: Dieses Smart­phone sieht, wenn euch kalt ist
Guido Karsten
Her damit !16Das CAT S61 zeichnet sich besonders durch seine Wärmebildkamera aus
Mit dem CAT S61 naht ein besonders robustes Smartphone mit Spezialfunktionen. Neben einer Wärmebildkamera ist auch ein Schadstoffsensor mit an Bord.
Nintendo Switch: "Super Smash Bros." soll noch 2018 erschei­nen
Lars Wertgen
"Super Smash Bros." zählt zu den beliebtesten Spielereihen von Nintendo
Bekommt die Nintendo Switch endlich "Super Smash Bros."? Das Spiel soll angeblich noch in diesem Jahr erscheinen.