Bezahlsystem: Apple Pay mit iPhone 6 und Apple Watch

Her damit !48
Apple Pay: Der Traum vom bargeldlosen Bezahlen wird wahr – zunächst in den USA
Apple Pay: Der Traum vom bargeldlosen Bezahlen wird wahr – zunächst in den USA(© 2014 Apple)

Ein kleiner Schritt für iPhone 6- und Apple Watch-Besitzer, ein möglicherweise großer für den Kultkonzern aus Cupertino: Mit dem neuen mobilen Bezahlsystem Apple Pay schickt sich der Techpionier an, Papiergeld überflüssig zu machen. Ganz nebenbei könnte sich Apple einen lukrativen Erlöszweig schaffen…

Der Traum ist seit dem ersten iPhone real: Wenn man mit dem Alleskönner Smartphone praktisch umfassend sein digitales Leben gestalten konnte – warum dann nicht auch bezahlen? Tim Cook brachte den Malus auf der Keynote auf den Punkt: Das Bezahlen über eine Plastik-Kreditkarte, die man immer mit sich führt ist nicht nur nicht zeitgemäß – sie ist tatsächlich 5 Jahrzehnte alt! Ganz zu schweigen vom Sicherheitsaspekt.

Bezahldienste wie das vom Twitter-Mitgründer Jack Dorsey entwickelte Square haben versucht, den Makel mit einem kleinen mobilen Lesegerät zu beheben, das auf das Smartphone gesteckt wird – doch selbst das wirkte antiquiert.  Apple führt nun mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus  Apple Pay ein – einen neuartigen Bezahldienst, mit dem physische Güter und Dienste in Apps oder Geschäften mittels NFC (Near Field Communication) mit Fingereingabe bezahlt werden können.

Physische Kreditkarten könnten überflüssig werden 

Es funktioniert wie beim Entsperren des iPhone 5s mit der bekannten Technologie der Touch ID;  iPhone 6 und Apple Watch-Nutzer legen ihren Finger  auf den Fingersensor, während sie  das iPhone in einem Geschäft in die Nähe des kontaktlosen Lesegeräts halten – die Kreditkarten-Nutzung wird damit überflüssig.

Mit Apple Pay können außerdem Einkäufe in Apps mit der Berührung eines Fingers getätigt werden, ohne dabei Kreditkartendaten oder Details zur Lieferung eingeben zu müssen. Die gesamten Zahlungsinformationen werden privat gehalten, verschlüsselt und sicher in Secure Element, einem Chip im Inneren des neuen iPhones, gespeichert.

Marktstart von Apple Pay in den USA im Oktober bei Disney, McDonald’s & Co

Zum Start konnte Apple wie erwartet gleich die drei wichtigsten Kreditkarten-Anbieter der Welt  –American Express, MasterCard und VISA – gewinnen. Dabei können iPhone 6- und Apple Watch-Nutzer in Disney World bzw. Disney Stores, bei McDonald's, Macy's, Staples, Toys R Us und Subway via Apple Pay bezahlen.

Einsatzfähig sein soll Apple Pay für iPhone 6- und Apple Watch-Nutzer ab iOS 8 zunächst nur in den USA ab Oktober. Wann Apples mobiles Bezahlsystem im Rest der Welt Verbreitung findet und was der wertvollste Konzern der Welt an den Transaktionen verdient, ließ CEO Tim Cook gestern offen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.