Apple plant offenbar eigene Kreditkarte

Apple wird angeblich bald eine Kreditkarte anbieten
Apple wird angeblich bald eine Kreditkarte anbieten(© 2014 CC: Flickr/plαdys)

Apple möchte offenbar tiefer in die Welt der Zahlungsdienstleistungen eintauchen: Der Hersteller und Goldman Sachs bringen angeblich schon bald eine gemeinsame Kreditkarte auf den Markt, die "Apple Pay Kreditkarte" heißen könnte.

Die Kreditkarte bieten Apple und die Investmentbank anscheinend bereits im Frühjahr an, berichtet das Wall Street Journal. Die Zeitung beruft sich auf Personen, die "mit der Sache vertraut" seien. Ein Testprogramm für Mitarbeiter startet demnach in Kürze. Transaktionen will Apple mutmaßlich über Mastercard abwickeln.

Boni für Zahlungen

Apple möchte mit dem Projekt anscheinend insbesondere iPhone-Nutzer ansprechen. Die Rede ist von Sonderfunktionen und einer tiefen Integration in iOS. Die Kreditkarte wollen die Partner demnach direkt in die Wallet-App auf eurem iPhone integrieren. Ihr sollt zudem für getätigte Zahlungen Belohnungen erhalten, genauer gesagt zwei Prozent "Cashback". Wer Apple-Produkte kauft, könnte weitere Boni erhalten. Zudem sollt ihr festlegen können, wie viel ihr monatlich ausgeben möchtet. Dadurch könntet ihr also eure Ausgaben besser kontrollieren.

Angeblich plant Apple, die Ringe aus seiner Fitness-App in den Finanzsektor zu übertragen. Wie genau die Entwickler die visuelle Darstellung integrieren möchten und ob Nutzer auch Herausforderungen erfüllen müssen, um die Ringe zu schließen, ist nicht bekannt. Das gilt auch für den genauen Veröffentlichungstermin der Kreditkarte. Ob und wann diese nach Deutschland kommt, ist ebenfalls unklar. Immerhin Apple Pay ist hierzulande mittlerweile verfügbar.


Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower und iPod touch: Markt­start soll kurz bevor­ste­hen
Lars Wertgen
Apple AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig laden, darunter auch ein AirPod-Ladecase
Apple ist derzeit sehr aktiv: Nach neuen Tablets soll das Unternehmen nun den Marktstart von AirPower und einem neuen iPod touch vorbereiten.
Neuer iMac stellt Vorgän­ger gewal­tig in den Schat­ten
Francis Lido
Peinlich !12Das Design der neuen iMacs entspricht dem der Vorgänger
Apple frischt den iMac auf. Die neuen Modelle bieten leistungsstärkere Chipsätze und stärkere Grafikkarten.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.