Apple plant offenbar eigene Kreditkarte

Apple wird angeblich bald eine Kreditkarte anbieten
Apple wird angeblich bald eine Kreditkarte anbieten(© 2014 CC: Flickr/plαdys)

Apple möchte offenbar tiefer in die Welt der Zahlungsdienstleistungen eintauchen: Der Hersteller und Goldman Sachs bringen angeblich schon bald eine gemeinsame Kreditkarte auf den Markt, die "Apple Pay Kreditkarte" heißen könnte.

Die Kreditkarte bieten Apple und die Investmentbank anscheinend bereits im Frühjahr an, berichtet das Wall Street Journal. Die Zeitung beruft sich auf Personen, die "mit der Sache vertraut" seien. Ein Testprogramm für Mitarbeiter startet demnach in Kürze. Transaktionen will Apple mutmaßlich über Mastercard abwickeln.

Boni für Zahlungen

Apple möchte mit dem Projekt anscheinend insbesondere iPhone-Nutzer ansprechen. Die Rede ist von Sonderfunktionen und einer tiefen Integration in iOS. Die Kreditkarte wollen die Partner demnach direkt in die Wallet-App auf eurem iPhone integrieren. Ihr sollt zudem für getätigte Zahlungen Belohnungen erhalten, genauer gesagt zwei Prozent "Cashback". Wer Apple-Produkte kauft, könnte weitere Boni erhalten. Zudem sollt ihr festlegen können, wie viel ihr monatlich ausgeben möchtet. Dadurch könntet ihr also eure Ausgaben besser kontrollieren.

Angeblich plant Apple, die Ringe aus seiner Fitness-App in den Finanzsektor zu übertragen. Wie genau die Entwickler die visuelle Darstellung integrieren möchten und ob Nutzer auch Herausforderungen erfüllen müssen, um die Ringe zu schließen, ist nicht bekannt. Das gilt auch für den genauen Veröffentlichungstermin der Kreditkarte. Ob und wann diese nach Deutschland kommt, ist ebenfalls unklar. Immerhin Apple Pay ist hierzulande mittlerweile verfügbar.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 6: GPS-Probleme? Apples Lösung wird euch nicht gefal­len
Francis Lido
Nicht meins5Die Apple Watch 6 hat ein softwarebedingtes GPS-Problem
Die Apple Watch 6 und ältere Modelle zeichnen Laufrouten teilweise nicht richtig auf. Der Hersteller rät zu einer unkomfortablen Lösung.
So gut wie sicher: iPhone 12 ohne Gratis-Kopf­hö­rer!
Francis Lido
Nicht meins8Apple möchte offenbar, dass ihr euch zum iPhone 12 auch gleich AirPods zulegt
Es steht quasi fest: Dem iPhones 12 liegen keine EarPods bei. Für Kopfhörer wird euch Apple wohl extra zur Kasse bitten.
Schade, Huawei: Der größte Smart­phone-Herstel­ler der Welt ist ...
Francis Lido
Nicht meins10Huawei auf Platz 1: Offenbar nur eine Momentaufnahme
Die aktuellen Verkaufszahlen sind da: Wer ist der größte Smartphone-Hersteller der Welt?